subscribe

markus2280

There are no people in markus2280’s collective.

Huffduffed (1048)

  1. Kommentar von Markus Feldenkirchen - Öffentliches Trauerspiel: Streit in Familie Kohl eskaliert | radioeins

    Helmut Kohl hatte den Kontakt zu seinen Kindern in seiner neuen Ehe mit Maike Kohl-Richter abgebrochen. Sein Sohn Walter sah ihn jetzt gerade erst nach vielen Jahren auf dem Sterbebett wieder:

    "Ich musste dann, also deutsch gesagt, mir meinen Weg ein bisschen bahnen. Das lasse ich jetzt unkommentiert, das können sie, glaube ich, selber beurteilen, wie man sich fühlt an einem Tag, wo der eigene Vater gestorben ist. Man muss die Polizei davon überzeugen, dass man an die Haustür darf" - so Walter Kohl.

    Die musste ihm gestern den Zugang wieder verwehren, Kohl-Richter hatte die Schotten wieder dicht gemacht, Walter stand vor der verschlossenen Tür seines Elternhauses. Ein irgendwie trauriges Bild. Und eine der Skurrilitäten in diesen Tagen zwischen Tod und Beerdigung des Altkanzlers.

    Handelt Maike Kohl-Richter wirklich im Sinne ihres verstorbenen Mannes? Der Kommentar von Markus Feldenkirchen, Leiter des Meinungsressorts des Spiegel…

    http://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/kommentar/markus-feldenkirchen.html

    —Huffduffed by markus2280

  2. Beitrag hören

    Am 8. Juli 1990 wurde die deutsche Fußballnationalmannschaft in Rom Fußballweltmeister. Durch die parallel verlaufende Phase der deutschen Wiedervereinigung hatte der Sieg der Spieler eine fast mythische Bedeutung für alle Deutschen bekommen.

    http://www.deutschlandfunkkultur.de/held-war-gestern-was-ist-aus-den-fussballweltmeistern-von.966.de.mhtml?dram:article_id=388599&xtor=AD-254-%5B%5D-%5B%5D-%5B%5D-%5Bdkultur-mobil%5D-%5B%5D-%5B%5D

    —Huffduffed by markus2280

  3. Algorithmen im US-Justizsystem - Schicksalsmaschinen - Das Feature - Deutschlandfunk

    Zeitanalyse, Zeitgeschichte und Zeitkritik: „Das Feature“ am Dienstag und Freitag widmet sich den großen Themen aus Kultur und Gesellschaft - ob investigativ, klassisch oder experimentell, mit Tiefgang und Erkenntnisgewinn sowie dem Genre gemäß nach allen Regeln der Radiokunst: als O-Ton-Dokumentation, als Collage oder literarische Reportage.

    http://pca.st/A4lW

    —Huffduffed by markus2280

  4. Streit um EU-Entsenderichtlinie - Der umkämpfte Lohn

    Die EU-Entsenderichtlinie soll verschärft werden: EU-Ausländer müssen dann nach gleichen Bedingungen beschäftigt werden wie inländische. So soll für diese Arbeiter dann der Tariflohn gelten, nicht mehr nur der Mindestlohn. Gegner der Verschärfung sind vor allem die osteuropäischen Staaten.

    http://www.deutschlandfunk.de/streit-um-eu-entsenderichtlinie-der-umkaempfte-lohn.724.de.html?dram:article_id=389274

    —Huffduffed by markus2280

  5. Wissen - Denken - Meinen - Getrennte öffentliche Orte für Männer und Frauen | radioeins

    Also erst mal: Safe spaces rule! Ich will mich auf jeden Fall als Frau, oder als queere Person, Transgender und alles dazwischen und gemischt unbehelligt von ungewollten Anmachen, Grabschern oder blöden Sprüchen durch die Gegend bewegen können, selbstverständlich auch unabhängig davon, was ich anhabe, wie klein der Itsy Bitsy Bikini ist, in welchem Gemütszustand und Alkoholpegel ich gerade das Leben genieße, und wen ich im Arm habe. Allerdings brauche ich diese safe spaces nicht auf einem Musikfestival, und ich brauche auch kein Schwimmbad zu dem Männer kein Zutritt haben, und wo es dann ein Riesenaufschrei gibt, wenn ein männlicher Bademeister dort eingestellt wird, wie gerade in Freiburg geschehen.

    Sondern natürlich sollten alle Spaces in unserer Gesellschaft safe für Frauen sein. Ich will einfach nicht glauben, dass man sämtliche Männer verbannen muss, weil sie potentiell alle Grabscher, Anmacher, Arschlöcher sind – ich weiß ja zum Beispiel auch, dass 99 Prozent aller Gewalttaten auf der Welt von Männern begangen werden, man muss sich nur mal die letzten paar Wochen vor Augen führen, aber denke ich darum, dass alle Männer im Umkehrschluss Gewalttäter sind? Natürlich nicht.

    https://www.radioeins.de/programm/sendungen/modo1619/wissen-denken-meinen/jenni-zylka.html

    —Huffduffed by markus2280

  6. “Auserwählt und ausgegrenzt” - Antisemitismus-Doku kommt doch noch ins Fernsehen | radioeins

    Die ursprüngliche Entscheidung der Sender, den Film nicht ausstrahlen zu wollen, hatte öffentliche Kritik ausgelöst. So hatte unter anderem der Zentralrat der Juden in Deutschland protestiert. Auch Historiker wie Michael Wolffsohn und Götz Aly plädierten für eine Ausstrahlung. Lange blieben Arte und der WDR bei ihrer harten Haltung, auch weil "Betroffene mit den im Film gegen sie erhobenen Vorwürfen nicht konfrontiert worden" seien. Das hätte aber zu den Standards der journalistischen Arbeit gehören müssen, hieß es.  

    Dass Schroeder und Hafner viel Zeit im Nahen Osten verbrachte, war gerade Arte ein Dorn im Auge. Der Sender sei "über diese fundamentalen Änderungen bis unmittelbar vor Lieferung des Films bewusst im Unklaren gelassen" worden, hieß es vom Sendersitz in Straßburg. In der Tat zeigt der Beitrag viele Bilder aus Israel und den Palästinensergebieten, Osteuropa ist überhaupt kein Thema in dem Film, obwohl die Autoren auch Bilder aus Ungarn hatten.  

    WDR-Intendant Tom Buhrow unterstrich zum Ende der vergangenen Woche die Bedeutung des Themas und dass es wichtig sei, die Dokumentation und "unsere handwerklichen Fragezeichen dazu transparent zur Diskussion zu stellen". ARD-Programmdirektor Herres sagte: "Ich halte es für richtig, die umstrittene Dokumentation jetzt einem breiten Publikum zugänglich zu machen" - trotz handwerklicher Mängel. "Nur so kann sich das Fernsehpublikum ein eigenes Bild machen."

    http://www.radioeins.de/programm/sendungen/modo1619/_/antisemitismus-doku-nun-doch-im-tv.html

    —Huffduffed by markus2280

  7. Beitrag hören

    Reden, ohne etwas zu sagen: Kaum eine Berufsgruppe hat das so perfektioniert wie unsere Politiker. Oder etwas so auszudrücken, dass es nicht verstanden wird - beziehungsweise nicht verstanden werden kann oder soll. Steckt dahinter vielleicht ein System?

    http://www.deutschlandfunkkultur.de/rhetorik-von-politikern-worthuelsen-und-sprechblasen.976.de.mhtml?dram:article_id=388859&xtor=AD-254-%5B%5D-%5B%5D-%5B%5D-%5Bdkultur-mobil%5D-%5B%5D-%5B%5D

    —Huffduffed by markus2280

  8. Europapolitik – Julia Reda – Viertausendhertz | Das Podcastlabel

    Julia Reda gehört zu den jüngsten AbgeordnetInnen des Europäischen Parlaments. Seit 2014 ist sie als Mitglied der Piratenpartei Teil der grünen

    http://viertausendhertz.de/ef10/

    —Huffduffed by markus2280

  9. Kommentar von Brigitte Fehrle - Stickstoffdioxidwerte in Berlin höher als angenommen | radioeins

    Am höchsten war die gemessene durchschnittliche Belastung an der Leipziger Straße in Mitte mit 66 Mikrogramm pro Kubikmeter. Es folgen die Neuköllner Buschkrugallee mit 63 Mikrogramm und die Hauptstraße in Schöneberg mit 57 Mikrogramm.

    Der Berliner Senat will auf besonders betroffenen Straßenabschnitten Tempo 30 einführen. Dadurch soll der Verkehr besser fließen und die Belastung sinken. 

    Hauptverursacher von Stickstoffdioxiden (NO2) sind Dieselfahrzeuge. Und deshalb sei zum wiederholten Male die Frage erlaubt: Ist ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge nicht unumgänglich? Ein Kommentar von Brigitte Fehrle von der Berliner Zeitung…

    http://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/kommentar/brigitte_fehrle.html

    —Huffduffed by markus2280

  10. Podcasts auf Bestellung - Der Audiohype wird kommerzialisiert

    Ob Liebe, Mord oder Fetisch: Podcasts gibt es zu fast allen Themen. Für die Wirtschaft sind sie ein neuer Werbemarkt. Firmen und Institutionen werben nicht nur in Podcasts, sondern produzieren sie seit neuestem gleich selbst. Das Ziel: die Marke akustisch aufhübschen.

    http://www.deutschlandfunk.de/podcasts-auf-bestellung-der-audiohype-wird-kommerzialisiert.807.de.html?dram:article_id=389150

    —Huffduffed by markus2280

Page 1 of 105Older