subscribe

markus2280

There are no people in markus2280’s collective.

Huffduffed (1908)

  1. Wissen - Denken - Meinen - Drake verschenkt Geld an Bedürftige | radioeins

    Tja, also ich habe da doch meine Probleme mit, obwohl ich mich natürlich auch freuen würde, wenn mir hier in Berlin auf der Straße jemand begegnet, ein Millionär, ein Popstar - wir sind ja in Deutschland, vielleicht Helene Fischer? - und mir einen Stapel Euro-Scheine in die Hand drückt.

    Nun weiß man ja schon, dass das ein inszeniertes Video ist, also dass die Leute hier in Miami, (warum eigentlich Miami? Drake stammt aus dem kanadischen Toronto) natürlich vorbereitet waren, als Drake da mit seinem Geld vorbeigekommen ist, die Studentin, die einen Scheck über 50000 Dollar bekommt, die Kunden eines Supermarktes, denen er über ein Megafon erklärt, „alles was ihr wollt, ist kostenlos für euch“, die Familie mit Baby oder die Mutter mit dem Jungen, denen er die Geldscheine in die Hand drückt, und wie auf Kommando jubeln sie dann alle, oder fallen Drake weinend um den Hals, und das finde ich schon schlimm rührselig und kitschig, ja, vielleicht ist es auch typisch amerikanisch, Drake  ist da ganz der Wohltäter, also ich finde, das hat alles ein bisschen was von einem Wohltätigkeits-Porno.

    Aber sind Sie jetzt nicht ein bisschen sehr kritisch, ist es nicht auch mal ganz sinnvoll, das viele Geld für einen Videodreh auf so eine Art auszugeben?

    Ja, so kann man das sehen, aber warum muss er das dann gleich per Video dokumentieren? Warum lässt Drake nicht ein Low-Budget-Video drehen und spendet - von mir aus genauso und ohne sich umarmen und auf die Schulter klopfen zu lassen – die eine Million Dollar in kleinen Beträgen an verschiedene Institutionen und Privatleute, die es wirklich nötig haben?

    Ich meine, man kennt ja die Hybris und den Größenwahn von vielen Rappern, und den muss man auch nicht besonders ernst nehmen, also man denke immer nur mal an die Bereitschaft, die zum Beispiel Rap-Superstars wie Kanye West oder Jay-Z häufig bekunden, sich für das Amt das US-Präsidenten zu bewerben - Kanye West zum Beispiel hat es gerade wieder betont, obwohl ein erklärter Anhänger von Donald Trump, er mache das mal 2020, mal 2024, aber ich finde Drake setzt diesem Größenwahn jetzt wirklich die Krone auf, das ist unangenehmes Wohltatsgeprotze, „Das Wichtigste, was ich in meiner Karriere bislang getan habe“ hat er sogleich auf Instagram gepostet, und wenn die Leute in dem Video, denen das Leben offensichtlich nicht so gut mitgespielt hat, dann davon sprechen, dass sie „ein gutes Leben“ haben, dann ist das irgendwie obszön. Das Ganze hat ja auch den Effekt, dass es einfach eine riesige PR-Aktion ist, das Video hatte heute morgen, es ist seit fünf Tagen zu sehen, 24 Millionen Aufrufe bei youtube, und man kann sich denken, was das alles wieder einspielt über die Streaming-Dienste, also Drake denkt da auch ganz strategisch, schätzungsweise.

    Am schlimmsten finde ich, dass das Stück  noch „God’s Plan“ heißt,  dass das insinuiert, hier sei jemand ein Stellvertreter Gottes und tue Gutes, also sich mit Gott zu vergleichen, da würde nicht einmal Kanye West draufkommen, und mit den Menschen auf der Straße sich zu solidarisieren, kann man auch auf andere Art und Weise, und klar, Drake kann ja mit seinem Geld machen, was er will, (und in diesem Fall kommt es ja doch nur von der Plattenfirma, die bestimmt sehr einverstanden war), aber wenn ich das so sehe und mal ganz unlocker bin, dann sind mir Rapper, die mit Goldketten, dicken Villen  und großen Autos herumposen, doch lieber. Oder eine Helene Fischer, die sowas bestimmt nie tun würde. 

    Gespräch mit Gerrit Bartels

    https://www.radioeins.de/programm/sendungen/modo1619/wissen-denken-meinen/gerrit-bartels.html

    —Huffduffed by markus2280

  2. Kommentar von Lorenz Maroldt - Frauen-Power bei der CDU oder das letzte Aufgebot? | radioeins

    Auf den ersten Blick ist das für AKK, wie sie in der CDU heißt, ein Karriereknick. Und genau deshalb wird im politischen Berlin umso intensiver über die Hintergründe debattiert. Ist die erfolgreiche und beliebte Ministerpräsidentin das letzte Aufgebot einer nach den Groko Verhandlungen angeschlagenen Kanzlerin? Sammelt Merkel ihre Truppen für die Auseinandersetzung mit dem rechten Flügel der Partei? Oder baut sie Kramp-Karrebauer als Kronprinzessin auf? Kramp-Karrenbauer sagt dazu:

    „Ich hab mich noch nie für Prinzessinnen-Rollen geeignet. Schon früher im Fastnacht nicht. Also insofern mache ich mir das Etikett auch nicht zu eigen.“

    Ist das nun geballte Frauen-Power bei der CDU oder das letzte Aufgebot? Ein Kommentar von Lorenz Maroldt, Chefredakteur des Tagesspiegels…

    https://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/kommentar/lorenz_maroldt.html

    —Huffduffed by markus2280

  3. Wissen - Denken - Meinen - Kostenloser Nahverkehr - eine gute Idee? | radioeins

    Berlins Verkehrssenatorin Günther hält einen kostenlosen Öffentlichen Nahverkehr grundsätzlich für eine gute Idee. Allerdings sei dies keine geeignete Maßnahme, um schnell die Stickoxid-Belastung in den Städten, wie Berlin, zu senken. Nötig seien mehr Wagen im ÖPNV und mehr Infrastruktur, so Günther. 

    Der Europaabgeordnete und Verkehrsexperte der Grünen, Cramer, sprach im rbb von einem Ablenkmanöver der Bundesregierung, um eine Klage der EU im Abgasskandal abzuwenden. Nötig seien dagegen Maßnahmen, die sofort greifen und die Luftqualität verbessern. Als Beispiele nannte der Grünen-Politiker die Abschaffung der Diesel-Subventionen und die Einführung einer Blauen Plakette.

    Die Chefin des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, Henckel, warnt gar vor kostenlosem Nahverkehr in Städten. Dort, wo es ihn bereits gäbe, seien vor allem Fußgänger und Radfahrer umgestiegen, sagte Henckel der Zeitung "Welt". Die Bundesregierung wolle aber an den Autofahrer ran, das werde mit kostenlosem Nahverkehr allein nicht funktionieren.

    https://www.radioeins.de/programm/sendungen/modo1619/wissen-denken-meinen/harald-welzer.html

    —Huffduffed by markus2280

  4. Stichtag - 19. Februar 1948: Pim Fortuyn wird geboren - Stichtag - WDR

    In Hilversum ermordet

    Nach der Gemeindewahl baut der ehemalige Unternehmensberater, Soziologie-Professor und Zeitungskolumnist die nationale "Liste Pim Fortuyn" (LPF) auf. Sein Ziel ist ein Sieg bei den Parlamentswahlen am 15. Mai 2002: "Ich werde Ministerpräsident, vertu dich nicht!"

    Neun Tage von den Wahlen gibt er in Hilversum ein Radio-Interview. Danach wird er auf dem Weg zu seinem Auto von einem Umweltaktivisten erschossen. Dessen Motive bleiben im Dunkeln. In der Hauptstadt Den Haag macht ein Mob die politische Linke verantwortlich.

    Wegbereiter für Geert Wilders

    Die Niederlande sind im Ausnahmezustand: Zum ersten Mal erhalten Politiker Polizeischutz. Fortuyns Begräbnis wird zu einem Großereignis. Zehntausende säumen den Weg des Trauer-Konvoys.

    Kurz nach der Beerdigung wird die LPF die zweigrößte Fraktion im Parlament. Sie wird in einer Koalition mit den Christ- und den Sozialdemokraten an der Regierung beteiligt. Doch ohne ihr Aushängeschild zerlegt sich Fortuyns Partei innerhalb von Monaten, die Koalition zerbricht. Doch Fortuyns kurze Polit-Karriere wirkt nach. Der Boden ist bereitet für den nächsten Rechtspopulisten: Geert Wilders.

    Programmtipps:

    Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

    Stichtag am 20.02.2018: Vor 170 Jahren: Jacques Schiesser wird geboren

    Stand: 19.02.2018, 00:00

    https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag-pim-fortuyn-100~_tag-19022018.html

    —Huffduffed by markus2280

  5. Kommentar von Friedrich Küppersbusch - Erdogans geschickter Schachzug | radioeins

    Doch wirklich frei ist Yücel nicht, es gibt schließlich keinen Freispruch, die kurz vor er Freilassung verfasste Anklageschrift fordert 18 Jahre Haft für den deutschen Journalisten. Die Türkei hofft auf neue Rüstungsgeschäfte mit Deutschland und eine Entschärfung der Reisehinweise für das Ulaubsland. Und Präsident Erdogan will nach Berlin kommen, sobald eine neue Regierung steht.

    Hat Erdogan Yücel genau im richtigen Moment als Trumpf ausgespielt, um Schwung in die deutsch-türkischen Beziehungen zu bringen? Ein Kommentar von Friedrich Küppersbusch.

    https://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/kommentar/friedrich_kuppersbusch.html

    —Huffduffed by markus2280

  6. Widerstandsgruppe um Geschwister Scholl - Das Ende der “Weißen Rose”

    Sie nannten sich die "Weiße Rose": die Geschwister Hans und Sophie Scholl, Alexander Schmorell, Christoph Probst und Willi Graf. Mitte 1942 gingen sie zum aktiven Widerstand gegen den Nationalsozialismus über, prangerten Krieg und NS-Verbrechen in Flugblättern an - das letzte verteilten sie am 18. Februar 1943.

    http://www.deutschlandfunk.de/widerstandsgruppe-um-geschwister-scholl-das-ende-der.724.de.html?dram:article_id=411050

    —Huffduffed by markus2280

  7. Terror auf den Philippinen - Der lange Arm des IS auf Mindanao

    Auf Mindanao, einer der südlichsten Insel der Philippinen, leben rund 15 Millionen Muslime. Schon lange fühlen sie sich gegenüber der katholischen Mehrheit benachteiligt und kämpfen für mehr Autonomie. Doch das ist nur ein Grund, warum die Terrororganisation "Islamischer Staat" auf den Philippinen zunehmend an Bedeutung gewinnt.

    http://www.deutschlandfunk.de/terror-auf-den-philippinen-der-lange-arm-des-is-auf-mindanao.724.de.html?dram:article_id=411020

    —Huffduffed by markus2280

  8. Kommentar von Ulrike Bieritz - Türkei entlässt Deniz Yücel aus Haft | radioeins

    Vor einem Jahr war der deutsch-türkische Journalist wegen Terrorvorwürfen festgenommen worden. Der Fall war zuletzt der größte Streitpunkt im Verhältnis zur Türkei. Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte sich gestern zur Freilassung:

    "Ich freue mich wie viele viele andere, dass er das Gefängnis verlassen konnte. Der türkische Ministerpräsident hatte ja schon darauf hingewiesen, dass sich im Rahmen des Justizverfahrens, sich Bewegung andeutet."

    Deniz Yücel ist frei – Entspannung im deutsch-türkischen Verhältnis, ist jetzt alles gut? Ein Kommentar von Ulrike Bieritz.

    https://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/kommentar/ulrike_bieritz.html

    —Huffduffed by markus2280

  9. Kevin - Eine Jugend am Rande der Großstadt | NDR.de - NDR Info - epg

    Kevin wächst in Berlin-Hellersdorf auf, kein leichtes Pflaster zum Großwerden. Der Autor Massimo Maio hält über Jahre den Kontakt zu Kevin und erzählt über seinen Alltag.

    https://www.ndr.de/info/epg/Das-Feature,sendung716518.html

    —Huffduffed by markus2280

  10. Stichtag - 16. Februar 2013: Beat-Mitbegründer Tony Sheridan stirbt in Hamburg - Stichtag - WDR

    Starthilfe für AC/DC

    Zunächst bleibt Sheridan auch solo der Erfolg treu. Er tourt mit Stars wie Jerry Lee Lewis, nimmt mehrere Alben auf und landet 1964 mit "Skinny Minnie“ seinen größten Hit. Auf einer Australien-Tour unterrichtet er die Brüder seines Saxofonisten auf der Gitarre. Es sind Angus und Malcom Young; ein paar Jahre später gründen sie die Hardrock-Band AC/DC.

    1967 geht Tony Sheridan als Truppenbegleiter nach Vietnam. Zurück in seiner Wahlheimat Deutschland greift er spirituelle Themen auf, Blues und Folk prägen nun seinen Stil. Zeitlebens tritt er bei Beatles-Revivals auf und bekennt: "Ich bin stolz auf die kleine Rolle, die ich damals gespielt habe und immer noch spiele." Lange schwer krank, stirbt Tony Sheridan am 16. Februar 2013 in Hamburg.

    https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag-tony-sheridan-gestorben-100~_tag-16022018.html

    —Huffduffed by markus2280

Page 1 of 191Older