korbinian / tags / ver

Tagged with “ver” (37)

  1. Nietzsche today - is philosophy relevant to education?

    Some philosophical scholars believe the our education system should make the teaching of philosophy more of a priority, so that people can understand the basics of philosophy and better understand and critically evaluate the teachings of the world's most influential philosophers. We mined some philosophy experts on the matter and examined what potential impact a lack of philosophy has on how we contextualize philosophical ideas today.

    —Huffduffed by korbinian

  2. FRN: Symposium Verbotene Filme: MashUp - Kulturtechnik vs. Urheberrecht

    Kurzbeschreibung Am 9. und 10. September findet in Berlin das Symposium Verbotene Filme "Remix meets Giftschrank" statt. Wie der Titel schon sagt: hier treffen Filmemacherinnen, deren Filme aus rechtlichen / politischen Gründen nicht gezeigt werden dürfen auf Protagonistinnen der fröhlich-frechen MashUp-Szene. Valie Djordjevic – die unter anderem auch für die dort gezeigte MashUp-Rolle verantwortlich zeichnet – im Gespräch über MashUp und was das Ganze kann soll darf … und natürlich immer wieder, welche Grenzen das Ganze hat.

    Serie Corax-Widerhall Produktionsdatum 01.09.2010 AutorInnen tagesaktuelle Redaktion Radio Radio Corax, Halle Länge 20:59 Minuten Name/Größe 20100901-symposiumv-35754.mp3 / 19684 kB Dateiformat MPEG-1 Layer 3, 128 kbit/s, Stereo, (44100 kHz) Datum 04.09.2010/19:43 Lizenz
    Creative-Commons Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht.

    From: http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=35754

    —Huffduffed by korbinian

  3. Filme, die es gar nicht geben dürfte - Bericht vom Festival der verbotenen Filme

    “Verbotene Filme” ist der brisante Titel einer Tagung, die vom 8. bis 10. September 2010 unter Federführung von irights.info und der deutschen Kinemathek in Berlin lief. Es ging um Spielfilme, die im Giftschrank landen, weil sie – angeblich – gegen Gesetze verstoßen. Um Dokumentationen, die gar nicht erst gedreht wurden, weil ihr Inhalt zu brisant erscheint. Aber auch um Filme, die aus bereits bestehendem Material neu zusammengemischt werden, also Remixe, Mashups oder Collagen sind nach geltendem Urheberrecht teilweise: verboten. Und trotzdem zirkulieren sie im Internet. Meike Laaff besuchte für Breitband das Symposium, bei dem Filmemacher, Juristen und Produzenten unter anderem über diese rechtlichen Beschränkungen diskutierten. Und Breitband-Autor Laf Überland erzählt die Geschichte eines auch irgendwie: verbotenen Beatles-Films.

    From http://breitband.dradio.de/filme-die-es-gar-nicht-geben-durfte/

    —Huffduffed by korbinian

  4. Netzkommentar: Verdis digitale Welt

    Netzkommentar: Verdis digitale Welt von Matthias Spielkamp, irights.info Das Urheberrecht ist eines der kompliziertesten juristischen Konstrukte. Es kennt etliche Mitwirkende. Auf der einen Seite die Schöpfer der Werke, auf der anderen die User. Also die Leser, Hörer, Betrachter. Und irgendwo dazwischen klemmt die so genannte Rechteindustrie.

    http://wissen.dradio.de/netzkommentar-verdis-digitale-welt.85.de.html?dram:article_id=6494

    —Huffduffed by korbinian

  5. An Interview with Vernor Vinge

    We talk to him about the Singularity — and how it may come from the superhuman "ensemble behavior" of ordinary humans with powerful computers linked via the Internet rather than through the development of superhuman artificial intelligence — about signposts indicating how we're doing, about humanity's prospects for utopia or extinction, and related minor issues. We also discussed writing science fiction (the secret, he says, is "brain parasitism," taking advantage of readers' smarts), whether college is becoming obsolete, mind uploading, and the joys (or lack thereof) of virtual-reality sex, a question that perplexes Helen.

    via http://www.pajamasmedia.com/instapundit-archive/archives/029925.php

    —Huffduffed by korbinian

Page 1 of 4Older