korbinian / tags / politik

Tagged with “politik” (36)

  1. Hauptstadtpiraten #8 | Suchtpolitik

    Zusammen mit Heide Hagen, Benjamin Meyer, Steffen Geyer und Hans Cousto spricht Martin über das neue suchtpolitische Grundsatzprogramm der Berliner Piraten. Von den Ursprüngen der Prohibition, falschen Annahmen und Ängsten bezüglich Süchten und den politischen Verboten, die daraus entstanden, bis hin zu einer progressiven Idee einer aufgeklärten und aufklärenden Gesellschaft mit mündigen süchtigen Bürgern wird die Suchtpolitik mit Piratenbezug ausgebreitet.

    Themen sind unter anderem die Opiumkonferenzen, Gesundheitspolitik, Drogenbeauftragte, Suchtdefinition, Suchtauswirkung, Suchtklassifikation, Suchtaufklärung, Aufklärung und Stärkung der mündigen Bürger, Märchen und historische Fehlannahmen über Süchte, Suchtstudien, Glaubwürdigkeit von Parteien in der Suchtpolitik, Suchtforscher, soziale Einrichtungen, Suchtprevention…

    —Huffduffed by korbinian

  2. Klabautercast | Folge 41: Censilia

    Maha spricht mit Julia Schramm, der Censilia-Beauftragten der Piratenpartei über die von der EU-Politikerin Cecilia „Censilia“ Malmström geforderten Netzsperren. Die Aufnahme entstand vor zehn Tagen, daher haben die für die bevorstehende Woche angekündigten Termine schon stattgefunden.

    —Huffduffed by korbinian

  3. netzpolitik.org | NPP097: Wochenschau der Kalenderwoche 33, 2010

    Der Netzpolitik-Podcast Folge 097 ist die netzpolitische Wochenschau für die Kalenderwoche 33. Wir kommentieren und erklären die Highlights der vergangenen Woche und geben etwas Einblicke in die Hintergründe der Geschichten. Der Podcast ist als MP3 und OGG online und das sind die Themen:

    Umfrage zeigt gesellschaftliche Akzeptanz für Open-Data

    Neue Propaganda für Netz-Sperren Internet-Meldestellen: Kleiner Fehler, große Wirkung Da schau an: Das BKA kann doch löschen!

    Streetview Sommertheater

    Dialog Internet: Bundesregierung lädt ein zum Remix-Wettbewerb

    Streisand-Effekt: Loveparade: Stadt Duisburg untersagt Blog Veröffentlichung von Dokumenten

    Abhören mit Skype

    Die Bundeswehr ist auf Flickr

    Wobei wir sicherlich das eine oder andere wichtige Themen aus Zeitgründen noch vergessen haben.

    —Huffduffed by korbinian

  4. Folge 32: Sommerinterview

    Der Klabautercast greift die Tradition der Sommerinterviews der öffentlich-rechtlichen Medien auf und interviewt Christopher Lauer, ein prominentes Mitglied des Bundesvorstands, in seiner Sommerfrische. Das Interview fand kurz vor der Einführung von Liquid Feedback statt. Christopher muss sich dabei auch den Fragen stellen, die anderen Politikern gestellt wurden.

    —Huffduffed by korbinian

  5. NPP096: Netzpolitische Wochenschau KW 29-31 : netzpolitik.org

    Der Netzpolitik-Podcast Folge 096 ist die die Netzpolitische Wochenschau für die letzten drei Wochen. Entgegen der Annahme, dass Sommerpause ist, ist dann doch mehr passiert als wir dachten und so ist wieder eine Stunde Podcast mit dem Überblick über die wichtigsten Meldungen dabei rausgekommen. Wahlweise gibt es die Folge als MP3 oder als OGG.

    Und das sind die Themen:

    Wikileaks

    Liquid-Feedback vor Start bei der Piratenpartei

    Piraten-Vorstand verschiebt Liquid-Democracy-Start

    Gerücht: USA: Google will Verizon Schnellstraßen abkaufen.

    Streit um das Leistungsschutzrecht für Presseverlage

    Meinungsunterschiede zum Urheberrecht in grüner Europa-Fraktion

    Vorratsdatenspeicherung in 6 EU-Staaten nicht umgesetzt

    Linz will Open-Commons-Region werden

    Archiv von Tagesschau.de zwischen 1999-2010

    Tagesschau.de mit OGG-Theora-Videos

    Verdachtsunabhängige Videoüberwachung von Demos in Berlin rechtswidrig

    2,8 GB Facebook-Datensätze als Torrent

    Unsere Flattr-Einnahmen im Juli

    NPP095: Peter Sunde über Flattr

    Termine:

    Di: 6 Jahre netzpolitik.org

    all2together now camp & conference

    1. September; Freiheit statt Angst 2010, Berlin

    2. Sept Enquete, Berlin

    14-18 Sept. IGF Litauen

    25 + 26 Sept Wikipedia-Konferenz: Ein Kritischer Standpunkt, Leipzig

    DW Young Media Summit

    8.-10. Free Culture Conference, Berlin

    16 + 17 Okt. Datenspuren 2010 – Mind the Gap

    —Huffduffed by korbinian

  6. NPP095: Peter Sunde über Flattr : netzpolitik.org

    Wir hatten heute Peter Sunde von Flattr zu Besuch im Büro und haben einen Netzpolitik-Podcast aufgezeichnet. Im Vorfeld hatten wir über Twitter gefragt, welche Fragen wir noch stellen sollten. Dabei sind eine Menge Fragen eingegangen, die wir im Interview auch genutzt haben. In dem Gespräch geht es nur um Flattr, was die Idee ist, wie die Firma entstand und wie Flattr heute genutzt wird. Die Idee von Flattr entstand schon vor einigen Jahren. Peter Sunde bastelte bereits um 2005 ein System, was im vergangenen Jahr als Basis von flattr.com genutzt wurde, aber letztendlich wurde das System in den vergangenen Monaten vollkommen neu programmiert.

    Im Moment gibt es rund 25.000 Nutzer in der Closed-beta. Eine offene Beta-Version war ursprünglich für Juni geplant, aber Peter sieht jetzt realistisch eher “Ende des Sommers” an. Die meisten Nutzer kommen aus Deutschland. Warum das so ist, kann man im Moment nur spekulieren, was wir dann auch tun. Sicherlich spielt es eine Rolle, dass viele bekannte Blogs früh eingestiegen sind und ersten Zeitungen wie freitag.de und taz.de selbstständig ohne Rückfrage bei Flattr den Dienst einsetzen.

    In dem Gespräch unterhalten wir uns auch darüber, welche Daten Flattr erhebt und speichert (Nicht viele), wie die oft vorgebrachten Datenschutz-Bedenken bei der Weiterentwicklung berücksichtigt werden und was mit unseren Daten passiert, wenn Flattr mal weiterverkauft wird. Und welche Payment-Systeme noch geplant sind. Banküberweisungen sind zumindest eingeplant. Den Grund für 10% Transaktionskosten bei einer Flattr-Nutzung erklärt Peter auch: Das sei vor allem psychologischen Gründen geschuldet. Von 10% könnte man einfacher runtergehen als mit wenig zu starten und die Kosten später erhöhen zu müssen. Eine Herabsetzung sei geplant, ein konkretes Datum wollte Peter aber leider nicht nennen.

    Interessante News: Die Hälfte der Ausgaben bei Flattr wurden bisher in Rechtsanwälte gesteckt, um die unterschiedlichen Rechtssysteme berücksichtigen. Im Moment beschäftigt Flattr sechs Vollzeit-Kräfte in Malmö (Schweden), dort würde man auch sofort weitere zehn PHP-Programmierer einstellen.

    Dies und noch viel mehr gibt es in 45 Minuten Netzpolitik-Podcast Folge 095 und das Gespräch liegt als MP3 und OGG auf dem Server.

    —Huffduffed by korbinian

Page 1 of 4Older