korbinian / tags / interview

Tagged with “interview” (12)

  1. Charlie Stross on Singularity 1 on 1: The World is Complicated. Elegant Narratives Explaining Everything Are Wrong!

    Want to find out why Charlie Stross thinks that the singularity, if it happens at all, may not leave any room for humans? Check out his interview for www.SingularityWeblog.com

    Today my guest on Singularity 1 on 1 is award winning science fiction author Charles Stross. It was his seminal singularity book Accelerando that not only won the 2006 Locus Award (in addition to being a finalist for the John W. Campbell Memorial Award and on the final ballot for the Hugo Award) but was also at least in part responsible for my launching of SingularitySymposium.com and SingularityWeblog.com.

    During my conversation with Charlie we discuss issues such as: his early interest in and love for science fiction; his work as a “code monkey” for a start up company during the first dot com boom of the late nineties and the resulting short sci fi story Lobsters (which eventually turned into Accelerando); his upcoming book Rule 34; his take on the human condition, brain uploading, the technological singularity and our chances of surviving it.

    Charles Stross, 46, is a full-time science fiction writer and resident of Edinburgh, Scotland. The winner of two Locus Reader Awards and winner of the 2005 and 2010 Hugo awards for best novella, Stross’ works have been translated into over twelve languages.

    Like many writers, Stross has had a variety of careers, occupations, and job-shaped-catastrophes in the past, from pharmacist (he quit after the second police stake-out) to first code monkey on the team of a successful dot-com startup (with brilliant timing he tried to change employer just as the bubble burst).

    http://singularityblog.singularitysymposium.com/charlie-stross-on-singularity-1-on-1-the-world-is-complicated-elegant-narratives-explaining-everything-are-wrong/

    —Huffduffed by korbinian

  2. Hauptstadtpiraten #11 Grundeinkommen mit Konsumsteuer

    Mit dem auf dem Bundesparteitag in Chemnitz beschlossenen Antrag GP 050 haben wir Piraten uns das Ziel gesetzt, uns für Lösungen einzusetzen, “die eine sichere Existenz und gesellschaftliche Teilhabe individuell und bedingungslos garantieren”.

    Eine Variante dafür könnte ein Bedingungsloses Grundeinkommen finanziert über eine Konsumsteuer sein – aufbauend auf der heutigen Umsatz-/Mehrwertsteuer. In einem Gastbeitrag interviewt Jorges dazu Ralph Boes von der Berliner Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen.

    —Huffduffed by korbinian

  3. Hauptstadtpiraten #8 | Suchtpolitik

    Zusammen mit Heide Hagen, Benjamin Meyer, Steffen Geyer und Hans Cousto spricht Martin über das neue suchtpolitische Grundsatzprogramm der Berliner Piraten. Von den Ursprüngen der Prohibition, falschen Annahmen und Ängsten bezüglich Süchten und den politischen Verboten, die daraus entstanden, bis hin zu einer progressiven Idee einer aufgeklärten und aufklärenden Gesellschaft mit mündigen süchtigen Bürgern wird die Suchtpolitik mit Piratenbezug ausgebreitet.

    Themen sind unter anderem die Opiumkonferenzen, Gesundheitspolitik, Drogenbeauftragte, Suchtdefinition, Suchtauswirkung, Suchtklassifikation, Suchtaufklärung, Aufklärung und Stärkung der mündigen Bürger, Märchen und historische Fehlannahmen über Süchte, Suchtstudien, Glaubwürdigkeit von Parteien in der Suchtpolitik, Suchtforscher, soziale Einrichtungen, Suchtprevention…

    —Huffduffed by korbinian

  4. netzpolitik.org | Marvin Ammori über Netzneutralität

    Der Netzpolitik-Podcast Folge 088 ist ein Interview mit Marvin Ammori über Netzneutralität und die Debatte in den USA. Marvon Ammori ist Jura-Professor und war in den letzten Jahren bei Free Press aktiv, einer Organisation, die u.a. die Kampagne savetheinternet.com koordiniert hat. Als rechtlicher Berater hat Marvin auch die Klage gegen den Provider Comcast vor der US-Regulierungsbehörde FCC mitgeführt, als Comcast damit begann, p2p zu drosseln. Die Klage war erfolgreich, wurde aber vor rund einem Monat von einem anderen Gericht zurück genommen, weil laut diesem Gericht die Regulierungsbehörde gar nicht zuständig war.

    Das ca. einstündige Gespräch dreht sich um die US-Debatte rund um die Netzneutralität, welche Erfahrung Marvin und Free Press dort gemacht haben und was wir für die europäische Debatte daraus lernen können. Wir diskutieren auch über den Comcast-Fall und Marvon erklärt viele Einzelheiten, die man in den Presse nicht mitbekommen hat.

    Der Podcast ist als MP3 und OGG erhältlich (Ich habe etwas zu laut aufgenommen und wir haben das dann hinterher etwas leiser gerechnet)

    —Huffduffed by korbinian

  5. DRadio: Breitband über ACTA

    Das passiert bisher nicht, allerdings ist auch die ACTA-Delegation nicht so hermetisch abgeschlossen, wie sie vielleicht gerne wäre – und so gibt es dank geheimer Veröffentlicher von internen Dokumenten doch dann und wann ein paar Informationen, über die es sich zu sprechen lohnt, auch nach dem Ende des Treffens gerade in Mexiko. Zum Beispiel über die Tatsache, dass wohl Provider in Haftung genommen werden sollen für die Verstöße ihrer Kunden gegen das Urheberrecht, und Regelungen in Kraft treten könnten, die dafür sorgen, dass Usern nach mehreren Urheberrechtsverletzungen der Internetanschluss gekappt wird – so schon beschlossen in Frankreich.

    —Huffduffed by korbinian

  6. Habermas 2.0 – Öffentlichkeit im digitalen Zeitalter : netzpolitik.org

    Enthusiasten wie Chris Anderson, Tim O’Reilly und vor allem: die Benutzer haben es geprägt, das “Web 2.0″ und um diesen Sammelbegriff drehen sich immer noch zahlreiche Mythen, Wünsche und Fragen. Welche Regeln gelten? Kann und soll sich Kommunikation im Internet überhaupt steuern lassen? Viktor Mayer-Schönberger ist “Direktor Information + Innovation Policy Research Centre” an der National University of Singapore und hat vergangene Woche in Berlin einen Vortrag gehalten mit dem bescheidenen Titel “Habermas 2.0 – Öffentlichkeit im digitalen Zeitalter”. Vera Linß hat sich im Anschluss mit dem Querdenker unterhalten.

    —Huffduffed by korbinian

  7. Episode 4: Humans Only (50m)

    http://hackermedley.org/archives/96 - For our fourth episode, we decided to try making a long, in-depth show about those squiggly word puzzles you find all over the internet, called CAPTCHAs. This is our first show that contains interviews, including of the happy fellow you see above, Dr. Andrei Broder, the Chief Scientist at Yahoo!. You’ll hear from him quite a bit in this episode.

    —Huffduffed by korbinian

  8. Mark Coleran on Fantasy User Interfaces

    I just interviewed Mark Coleran. Mark is a visual and interface designer. Part of his work has been in designing “fantasy user interfaces”: the computer interfaces that you see in movies. He’s designed interfaces for films that include Mission Impossible 3, The Island, The Bourne Identity, and Children of Men. There’s been a bit of a stir about Mark’s work lately, though Mark is keen to point out that he’s hardly the only person doing this work. I wanted to find out how you design computer visuals that are more dramatic than, well, actually using a computer.

    —Huffduffed by korbinian

Page 1 of 2Older