CEO Career Code: #030 Wie Sie nachhaltig Vermögen aufbauen & wie ein Eigenheim als Investition zu bewerten ist: Interview mit Dr. Gerd Kommer

Ein hohes aktives Einkommen zu generieren ist der erste Step in Richtung finanzielle Freiheit - was aber tun, um nachhaltig und passiv Vermögen zu bilden?    Mit Prof. Dr. Gerd Kommer, dem Thought Leader für passives Investieren, nach dem das "Kommersche Weltportfolio" benannt wurde, habe ich für Sie folgende Themen erörtert: - Wie kann es mir gelingen, passive Einkommensströme zu erzeugen? - Ist das Eigenheim ein gutes Investment?   Shownotes: Erfahren Sie mehr über Dr. Gerd Kommer:

——-   Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme! Für Unternehmen: Treten Sie gerne unverbindlich für Rekrutierungs-Anfragen (Headhunting Dienstleistung) oder bei Interesse an Management-Diagnostik in Kontakt:     Für Führungskräfte: Sie sind auf Jobsuche / in der Neuorientierung: Haben Sie Interesse an mehr Infos zu der 1:1 Anleitung, um im verdeckten Arbeitsmarkt direkt mit Unternehmensentscheidern ins Gespräch zu kommen & zu überzeugen? Klicken Sie hier:

Oder Schreiben Sie mir gerne eine Nachricht:

  Kostenfreie Video-Fallstudie für Sie als Führungskraft auf Jobsuche/ in der Neuorientierung:

  Sie möchten Aufsichtsrat oder Beirat werden? Klicken Sie hier:

(Executives only) ————   Exklusiv für Hochschulabsolventen/-Innen und Young Professionals mit erster Berufserfahrung! Die kostenfreie Online-Schulung für Deine perfekte Bewerbung:

————   5️⃣⭐Haben Sie den CEO Career Code schon bewertet? Eine Top Bewertung motiviert, mich weitere Inhalte zu produzieren. Auch eine Rezension hilft mir, Ihnen die Inhalte zu liefern, die Sie interessieren:

(Dauer: Ein paar Sekunden; mit Apple-Gerät möglich)   Lassen Sie mich Sie in Ihrer Karriere begleiten! Abonnieren Sie den Podcast, um keine Folge zu verpassen: Für Apple-/iPhone-User:

Für Google-Podcast-Hörer:

Für Spotify-User (auf „Folgen“ klicken):

https://ceocareercode.libsyn.com/30-wie-sie-nachhaltig-vermgen-bilden-wie-ein-eigenheim-als-investition-zu-bewerten-ist-interview-mit-dr-gerd-kommer