subscribe

jadeu

There are no people in jadeu’s collective.

Huffduffed (278)

  1. RES126 Privatsphäreschützende Bonuskarten – Resonator

    Andy Rupp ist Nachwuchsgruppenleiter der Arbeitsgruppe „CyPhyCryp“ am Institut für theoretische Informatik des Karlsruher Instituts für Technologie und beschäftigt sich dort mit Kryptographie.

    Konkret arbeitet er an einem Bonuskartensystem, das mittels Zero-Knowledge/Proof-of-Knowledge die Privatsphäre schützt und dennoch alle Vorteile eines herkömmlichen Systems mitbringt.

    Download:

    mp3 (5 MB)    

    m4a (4 MB)    

    opus (3 MB)    

    Veröffentlicht am 19.01.2018

    Dauer: 10 Minuten

    Lizenz: CC-BY 4.0

    Mehr zum Thema:

    RES023 Das KIT

    Themen:  

    Kryptographie  

    IT  

    Daten  

    KIT  

    Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES126 Privatsphäreschützende Bonuskarten". 19.01.2018, https://resonator-podcast.de/2018/res126-privatsphaereschuetzende-bonuskarten/ (CC-BY 4.0)

    https://resonator-podcast.de/2018/res126-privatsphaereschuetzende-bonuskarten/

    —Huffduffed by jadeu

  2. Star Trek: Discovery – 1337@kultur:~$

    Podcast und Texte unterliegen der CC-BY-SA-Lizenz; bitte als Quelle/Link: 1337kultur.de angeben.

    https://1337kultur.de/2018/discovery/

    —Huffduffed by jadeu

  3. RES125 Über die Gesetze der Natur – Resonator

    Thomas Naumann. Bild: DESYThomas Naumann leitet am DESY in Zeuthen die Gruppe Teilchenphysik und hat mich mitgenommen auf eine wilde Reise durch die Teilchenphysik und deren Geschichte, das Vakuum, die Schöpfung und den Zeuthener See.

    Im Detail: Institut für Hochenergiephysik, Volker Sörgel, Akademie der Wissenschaften der DDR, Blasenkammern, CERN, Viktor Weisskopf, Hallstein-Doktrin, HERA, Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe, Isidor Rabi, Robert Oppenheimer, Niels Bohr, Enrico Fermi, Leo Szilard, McCarthy-Ära, Edward Teller, Relativitätstheorie, Quantentheorie, Radioaktivität, Röntgenstrahlung, Leo Trotzki, Paradigmenwechsel, Expressionismus, Manhattan-Projekt, Physikalisch Technische Reichsanstalt (Heute PtB – im Podcast), Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, Max Planck, Siemens, AEG, Walter Rathenau, Lise Meitner, Lion Feuchtwanger, Thomas Mann, Alfred Adler, Carl Gustav Jung, John von Neumann, Bertolt Brecht, Kurt Weil, Standardmodell der Teilchenphysik, Gravitationswellen, Higgs-Teilchen, Photonen, W-Bosonen, Z-Bosonen, Schwache Kraft, Neutrinos, Higgs-Feld, Skalarfelder, Äther, James Clerk Maxwell, Heinrich Hertz, Eletrodynamik, Michelson-Morley-Experiment, Lichtgeschwindigkeit, Quintessenz, Lorentz-Transformation, Grundzustand, Kosmische Inflation, Urknall, Dunkle Energie, Dunkle Materie, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Martin Heidegger, Quantenfeldtheorie, Heisenbergsche Unschärferelation, Casimir-Effekt, Top-Quark, Fermionen, Bosonen, Supersymmetrie, Dirac-Gleichung, WIMPs, Wolfgang Pauli, Neutrinos, Multiversum, Karl Popper, Falsifizierbarkeit, John Dalton, Kontinuum, Ernst Mach, Hypothese, Theorie, Hyper-Kamiokande, Schwerkraft, 1. Buch Mose, Edward Witten, Hermann Nicolai, Superstrings, Johannes Kepler, Platonische Körper, Epizykeltheorie, Nikolaus Kopernikus, Galileo Galilei, Agnostizismus, Atheismus, Kafkas Gesetz, Erkenntnis, Baruch de Spinoza, Pantheismus, Johann Wolfgang von Goethe.

    Download:

    mp3 (55 MB)    

    m4a (44 MB)    

    opus (28 MB)    

    Veröffentlicht am 22.12.2017

    Dauer:

    1 Stunde

    59 Minuten

    Lizenz: CC-BY 4.0

    Mehr zum Thema:

    RES037 Das DESY in Hamburg

    RES038 Der European XFEL

    RES058 Das Schülerlabor in Zeuthen

    RES095 Die PTB und die neuen Einheiten

    RES110 Quantenphysik

    RES124 Mal kurz zum Vakuum

    Themen:  

    Urknall  

    DDR  

    Naturgesetze  

    Higgs  

    Geschichte  

    DESY  

    Physik  

    Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES125 Über die Gesetze der Natur". 22.12.2017, https://resonator-podcast.de/2017/res125-ueber-die-gesetze-der-natur/ (CC-BY 4.0)

    https://resonator-podcast.de/2017/res125-ueber-die-gesetze-der-natur/

    —Huffduffed by jadeu

  4. Nachdenken Corbyn

    —Huffduffed by jadeu

  5. Presseclub

    —Huffduffed by jadeu

  6. RES123 Knowledge Discovery und Data Mining – Resonator

    Emmanuel Müller ist Inhaber des Lehrstuhls für Knowledge Discovery und Data Mining am Hasso Plattner Institut und Leiter der entsprechenden Fachgruppe am Geoforschungszentrum Potsdam. Er forscht an Algorithmen, mit deren Hilfe sich in großen Datenmengen bisher unbekannte Zusammenhänge finden lassen.

    Darin: Wissen, Algorithmen, Maschinelles Lernen, Schwangerschaftswerbung nach Data Mining, Genomanalyse, Graphen, Lineare Algebra, Youth Academy, Standardabweichung, Neuronale Netze, Deep Learning, Random Forest, Open-HPI: Big Data Analytics

    Download:

    mp3 (32 MB)    

    m4a (26 MB)    

    opus (17 MB)    

    Veröffentlicht am 24.11.2017

    Dauer:

    1 Stunde

    8 Minuten

    Lizenz: CC-BY 4.0

    Mehr zum Thema:

    RES122 Mal kurz zu Knowledge Discovery

    Themen:  

    Big Data  

    HPI  

    Informatik  

    Mathematik  

    GFZ  

    Computer  

    Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES123 Knowledge Discovery und Data Mining". 24.11.2017, https://resonator-podcast.de/2017/res123-knowledge-discovery-und-data-mining/ (CC-BY 4.0)

    https://resonator-podcast.de/2017/res123-knowledge-discovery-und-data-mining/

    —Huffduffed by jadeu

  7. NowYouKnow - Snowden

    —Huffduffed by jadeu

  8. FE021 Digitale Transformation | Fokus Europa

    Ein Blick auf die Auswirkungen der Digitalisierung und die Debatte in der europäischen Politik

    Rainer Kuhlen

    Im Gespräch mit Rainer Kuhlen, emeritierter Professor für Informationswissenschaft und Sprecher des Aktionsbündnisses "Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft", geht es um die Eigentumsfrage im digitalen Kapitalismus. Wem gehört Wissen? Wie verwandeln Urheber- und Patentrechte unter Bedingungen der Digitalisierung Wissen in exklusives Eigentum für kommerzielle Verwertungsmärkte? Welche Grenzen können diesen Verwertungsmärkten im Interesse an freien Austauschmärkten gesetzt werden? Welche Zukunft haben die digitalen Commons?

    Glossar

    Universität Konstanz – Wikipedia

    Universität Helsinki – Wikipedia

    Informationswissenschaft – Wikipedia

    Hypertext – Wikipedia

    Aktionsbündnis: Urheberrecht fuer Bildung und Wissenschaft

    Allmende – Wikipedia

    Wissensallmende – Wikipedia

    Digitale Allmende – Wikipedia

    Freie Software – Wikipedia

    Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz – Wikipedia

    Gleichgeschlechtliche Ehe – Wikipedia

    Vorratsdatenspeicherung – Wikipedia

    Digitaler Binnenmarkt – Wikipedia

    Richtlinie (EU) – Wikipedia

    Verordnung (EU) – Wikipedia

    Open Access – Wikipedia

    Bundesministerium für Bildung und Forschung – Wikipedia

    Open Data – Wikipedia

    Text Mining – Wikipedia

    Julia Reda – Wikipedia

    Günther Oettinger – Wikipedia

    Leistungsschutzrecht für Presseverleger – Wikipedia

    Welthandelsorganisation – Wikipedia

    Weltorganisation für geistiges Eigentum – Wikipedia

    Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Wikipedia

    Privatkopie – Wikipedia

    Informationelle Selbstbestimmung – Wikipedia

    Recht auf Vergessenwerden – Wikipedia

    Big Data – Wikipedia

    Internet der Dinge – Wikipedia

    A Theory of Justice – Wikipedia

    John Rawls – Wikipedia

    This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License

    https://fokus-europa.de/podcast/fe021-digitale-transformation/

    —Huffduffed by jadeu

  9. RES121 Klangkünstler Gerriet K. Sharma – Resonator

    Gerriet K. Sharma ist Klangkünstler und hält es gerade heutzutage für sehr relevant, mit den Techniken, die wir haben, umzugehen und zu gucken, ob wir denen auch andere Nutzungen abringen können und zu sehen, welche Konzepte darin stecken. Das hat er am Helmholtz-Zentrum Berlin unter Rückgriff auf den BESSY II getan und eine Klangskulptur namens gleAM geschaffen.

    Ich habe ihn gefragt, was Kunst ist.

    Wir reden unter anderem über das Grundgesetz, die Kunstfreiheit, Kunst am Bau, Normierungen, “Monument” (Busse vor der Frauenkirche), Videokunst, Wolf Vostells ruhenden Verkehr, HA Schults Autos, die Kunsthochschule für Medien in Köln, Found Footage Filme, Benetton-Werbung, die Mondscheinsonate, Simulacren, Mindsets, Kulinarik, Jazz, Flatted Fifth, Monofonie, Beach Boys “Pet Sounds“, John Coltranes “A Love Supreme“, Quadrofonie, Ikosaederlautsprecher, den Kunstkopf, Franz Zotter, Sharmas Dissertation über das Skulpturale in der Computermusik, Rodins Bürger von Calais, Stummfilme, Stockhausens “Licht“, Paul Goslawski und Interferenzen.

    “gleAM – Akustische Skulpturen zu BESSY VSR” wird aufgeführt am 17. November 2017 um 16:00 Uhr im Helmholtz-Zentrum Berlin, BESSY II. Details und Anmeldung beim rbb-inforadio hier.

    Zu dieser Sendung gehörenRES119 Klangkunst gleAM undRES120 BESSY II VSR

    Download:

    mp3 (60 MB)    

    m4a (48 MB)    

    opus (31 MB)    

    Veröffentlicht am 05.11.2017

    Dauer:

    2 Stunden

    9 Minuten

    Lizenz: CC-BY 4.0

    Mehr zum Thema:

    RES012 Das Helmholtz-Zentrum Berlin

    RES119 Klangkunst gleAM

    RES120 BESSY II VSR

    Themen:  

    Klang  

    Musik  

    BESSY  

    Kunst  

    HZB  

    Beschleuniger  

    Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES121 Klangkünstler Gerriet K. Sharma". 05.11.2017, https://resonator-podcast.de/2017/res121-klangkuenstler-gerriet-k-sharma/ (CC-BY 4.0)

    https://resonator-podcast.de/2017/res121-klangkuenstler-gerriet-k-sharma/

    —Huffduffed by jadeu

  10. WR192 Anruf beim Kommissar | Wer redet ist nicht tot

    ich stimme dem comment von Hannes 18. Juli 2013 um 02:02 ganz zu und möchte etwas hinzufügen:

    – staatlich kontrollierte Heroinvergabe ist natürlich kein absurder Hirngespinnst (da gibst du zurecht nicht so schnell nach Holgi) und wurde in Deutschland mit positiven Ergebnissen bereits durchgeführt siehe:

    Haasen, Christian et al. (2006): Das bundesdeutsche Modellprojekt zur heroingestützten Behandlung Opiatabhängiger – eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Therapiestudie, Abschlussbericht der klinischen Vergleichsstudie zur Heroin- und Methadonbehandlung

    Klinischer Studienbericht zum Abschluss der 1. Studienphase:http://www.heroinstudie.de/ZIS_H-Bericht_P1_DLR.pdf

    Klinischer Studienbericht zum Abschluss der 2. Studienphase:http://www.heroinstudie.de/H-Bericht_P2_DS.pdf

    Zusammenfassung des klinischen Studienberichtes der 2. Studienphase:http://www.heroinstudie.de/Zusammenfassung_H-P2.pdf

    Klinischer Studienbericht zum Abschluss der Follow-up Phase:http://www.heroinstudie.de/H-Bericht_FU.pdf

    nur schade, dass du dir vorher keine Meinung dazu überlegt hast – dass das Thema in diesem Gespräch vorkommt war absehbar – kurz funkioniert es folgendermaßen: Heroin würd nur an bereits süchtige durch Psychologen kontrolliert abgegeben, undzwar kostenlos (nein Heroin ist nicht teuer und würde nur einen Bruchteil dessen ausmachen was man für die Bekämpfung ausgibt) Heroin auf der Straße würde niemand mehr verkaufen, alleine zum „Anfixen“ würde sich das überhaupt nicht lohnen. Innerhalb von 50 Jahren hätten wir dann kaum mehr Heroinsüchtige. Das ist nur die Kurzfassung, die nicht auf alle vermeintlichen „Gegenargumente“ eingeht. Was alle meistens gleich schreien ist „Dann können ja alle kostenlos high-life auf heroin verbringen ein Leben lang und niemand arbeitet mehr, alle sind nur noch Heroinzombies.“ Das ist tatsächlich noch das letzte „vernünftige“ Argument, aber dabei wird vergessen, dass die meisten Heroinsüchtigen gar keine Lust mehr auf diese Droge haben. Es gibt gleichzeitig aber auch welche die auf Heroin arbeiten. Im Grunde ist das Problem dasselbe in jedem Sozialstaat und bei der „Bedingungslose Grundeinkommen – Debatte“ sowieso und hat nichts mit Heroin zu tun undzwar gibt es einfach einen bestimmten Anteil in jeder Gesellschaft, der nicht arbeiten möchte, nichts interessant findet, sich mit nichts beschäftigt und nur TV, Essen und Drogen konsumieren würde wenn man ihn finanziert (siehe auch diese Langzehnigen Kiffermonster die der Polizist als Bsp. aufführt (Alkoholikermonster vergisst er dabei irgendwie – 74.000 Alkoholtote vs 0 Cannabistote usw. kennt eigentlich jeder, wird aber nicht angesprochen, stattdessen kommt dieses haltlose Jointkoma-Bsp. – diesen alten Hut aber nur am Rande)). Ja solche Menschen gibt es (Intelligenz/Genetik/traurige und psychologisch negativ wirksame Lebensgeschichte) und mit denen muss jede Gesellschaft irgendwie klarkommen. Der Rest findet nur auf Drogen und TV zu vegetieren einfach zu langweilig und schäbig, egal wie süchtig sie machen. Wie man z.b. in Miles Davis Autobiografie lesen kann, ist es eben nicht einfach geil auf Heroin abzuhängen, man wird ein blöder, egoistischer und langweiliger Arsch, der sich selbst nicht gefällt (!!!) so lange bis man sich hasst und damit aufhört und NICHT weil man von der Polizei verfolgt wird und NICHT weil man keine Kohle hat. Der weit-überwiegende Teil will eben seinen berechtigten Platz in der Gesellschaft!

    Drogen-Kriminalisierung kostet dem Staat was weiß ich wieviel ehrlich gesagt keine Ahnung grad, Millionen? 100 Millionen? Milliarde? Alle sind sich wohl einig, dass es zu viel kostet und von den Schicksalsverstümmelungen ganz zu schweigen und DAS hätte in so einem Gespräch mit Vorbereitung angesprochen werden müssen, statt es mit den dummen, alten Sprüchen abzuhacken. Diese Dummheit hat mich so wütend gemacht, dass ich nicht mehr zuhören konnte und das hier geschrieben habe, obowhl ich großen Hunger habe.

    Den Cannabis-Aktivisten nur wegen seinem stümperhaften Hitlervergleich so anzumachen finde ich auch doof und hat deine (Holgi) Attraktivität krass geschmälert – vor allem weil der Rest vernünftig – „ok“ war und durch dich Holgi diskreditiert wurde. Ob es nun auch mir droht? Aus großer Macht…

    ach PS und dass die Bereitschaft in Youtube-Videos auf die Hippie-Normal-Demonstranten zugeht und mit den Knüppeln einen rüberhaut während sie ein Banner halten oder gar Passanten die nur kurz mit dem Fahrrad durch wollen oder Kameras kaputtmacht, da hat sich der Polizist auch viel zu einfach rausgeschlängelt mit seinem „ja es sieht ja nur so aus wenn man die vorgeschichte nicht kennt“, anstatt das Macht/Lust/Gewalt/Intelligenz/Stolz/Gut-Böse-schlechte Ausbildungs/SanktionierungsProblem anzugehen – wahrscheinlich zu hoch für ihn, man oh man und er ist wohl noch einer der schlausten Polizisten, meine Fresse….dass er so „nett“ und „fake-offen-cool“ war ist um so schlimmer – quasi perfekter Polizeiwerbestunt passend zur Miesen Presse der letzten Zeit.

    ich glaub ich höre hier erstmal auf

    PPS meine email ist falsch und die ip auch – nach der story mit dem freundeskreis von diesem leicht linken lehrer, der mal bei linken aktivisten in berlin auf einem treffen war und seit dem überwacht wurde inkl gewaltsame wohnungsdurchsuchungen bei ihm und seinem freundeskreis (find den bericht grad nicht mehr, but true story

    kennt die wer?) bin ich ein wenig vorsichtig

    https://wrint.de/2013/07/12/wr192-anruf-beim-kommissar/

    —Huffduffed by jadeu

Page 1 of 28Older