WR872 Rio Burnz | WRINT: Wer redet ist nicht tot

Hi, ich hab schon das Gespräch mit Barto gehört.

Es ist für mich sehr erschreckend zu hören, dass jemand 30 oder 40 Personen durchtelefoniert und keiner davon einen bei sich aufnimmt. Es ist ja nicht so, dass Rio mit 3 Hunden und 5 Kindern zu denen wollte. Da würde ich die Absagen noch ein bisschen verstehen, dass das nicht jeder stemmen/vertragen kann.

Ich hab darüber nachgedacht, wie lang man aus der Normalität raus sein muss, um in der Situation zu sein wieder mit Aufwand und Konzentration eine normale Tagesstruktur aufbauen zu müssen. Ich denke, das wären bei mir drei Monate, vielleicht sogar weniger. Ich war öfter länger krank und es ist jedes Mal so viel Arbeit wieder „normal“ zu leben und Tagestruktur selbst aufrecht zu erhalten ohne viel fremde Hilfe.

Kann Rio nicht zu seiner alten Arbeitstelle zurück? Es ist doch unwahrscheinlich, dass er wieder auf der Flucht sein wird.

Wär super, wenn Rio irgendwann mal die Geschichte erzählt, wie er es geschafft hat so kurz vor knapp sich vor der Haft zu retten, also wer ihm wie geholfen hat und wie er auf die Idee kam da anzurufen.

Alles Gute!

https://wrint.de/2018/10/24/wr872-rio-burnz/

Also huffduffed as…

  1. WR872 Rio Burnz | WRINT: Wer redet ist nicht tot

    —Huffduffed by naaarf on

  2. WR872 Rio Burnz | WRINT

    —Huffduffed by Arne on

Possibly related…