geni256 / tags / podcast

Tagged with “podcast” (22)

  1. ITB020_Bedeutungslosigkeit

    Web player for the Podcast Addict Android app

    http://podplayer.net/?id=60720627

    —Huffduffed by geni256

  2. vergessene Klänge

    Web player for the Podcast Addict Android app

    http://podplayer.net/?id=60679873

    —Huffduffed by geni256

  3. 090 – Kohlebergbau | omega tau science & engineering podcast

    090 – Kohlebergbau

    Rate/Vote

    (average: 4.31)

     Loading …

    Category: podcast, podcast (de)

    Tags: bergbau, energie, energieversorgung, tour-pott

    2 Comments

    In dieser Episode geht es um unseren Besuch im Bergwerk West im November 2011. Nachdem eine Aufnahme unter Tage aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist, haben wir nach der Grubenfahrt im Büro von Ingo Junga unseren Besuch revuepassieren lassen und uns allgemein über Steinkohle und deren Abbau in Deutschland unterhalten.

    RAG Deutsche Steinkohle

    Bergwerk West

    Steinkohle

    Bucyrus

    Deutsche Bergbau Technik

    Caterpillar

    Strebbau

    Inkohlung

    Geothermische Tiefenstufe

    Flöz

    Schrämwalze

    Schildausbau

    Panzerförderer

    Dieselkatze

    http://omegataupodcast.net/90-kohlebergbau/

    —Huffduffed by geni256

  4. Crypto Wars - Darknet Diaries Podcast

    In the 1990’s the Internet started to take shape. But the US goverment had strict laws regulating what type of cryptography is allowed to be used online. A few brave people stood up to the governme…

    https://darknetdiaries.com/episode/12/

    —Huffduffed by geni256

  5. SOLO: A STAR WARS STORY РLangeweile in unter 20 Parsec | Sch̦nerDenken

    SOLO: A STAR WARS STORY – Langeweile in unter 20 Parsec

    Ein Beitrag von

    Thomas,

    1. Juli 2018

    Thomas ist sauer auf SOLO und da hilft es auch nichts, das Tom und Uwe mit dem neuen Star Wars-Franchise-Produkt entspannt umgehen. SOLO zeigt, wie tief das Loch ist, in das dieses Franchise gefallen ist: Abenteuerchen ohne Ecken und Kanten, laue Gags ohne jedes Timing, ein Hauptdarsteller, mit dem man nur Mitleid haben kann, ein Score aus der Hölle, ein Film von alten Männern für alte Fan-Männer. Star Wars? Kann weg. Direkt nach dem Film am Mikrofon: Tom, Uwe und ein stinkiger Thomas.

    Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste) 

    Solo: A Star Wars Story

    USA 2018, 135 Min., Regie: Ron Howard

    Andere Menschen,

    andere Meinungen

    „All das verhindert zwar, dass mich Solo: A Star Wars Story in Begeisterungsstürme ausbrechen lässt, doch als launige Action-Komödie mit Heist- und Buddy-Elementen, einem charismatischen Protagonisten und interessanten Weggefährten macht Ron Howards Film schlichtweg eine Menge Spaß und verkneift sich jegliche Längen, was in Anbetracht der überschaubaren und nicht immer überraschenden Storyline schon einiges über die Qualitäten des Films sagt.“

    Wulf für Medienjournal

    Ähnliche BeiträgeHan Willy Millowitsch Solo oder: The Abrams AwakensBLADE RUNNER 2049: „You’ve never seen a miracle“THOR: RAGNAROK „Nicht meine Haare!“Guardians of the Cinema: Marvel rettet uns den Kinoabend

    Abgelegt in den Kategorien:

    Die Üblichen Verdächtigen, Kino, Podcast

    Versehen mit den Schlagwörtern:

    Alden Ehrenreich, Han Solo, Science-Fiction, Star Wars, Thomas, Tom, Uwe

    MORI, THE ARTIST’S HABITAT: Die Kunst der Beobachtung (Mori no iru basho)

    https://schoener-denken.de/blog/solo-a-star-wars-story-filmkritik/

    —Huffduffed by geni256

  6. Streitkräfte und Strategien - NDR Info - Streitkräfte und Strategien

    Die Sendungen der Reihe "Streitkräfte und Strategien" als Podcast.

    https://pca.st/c8Xc

    download

    Tagged with als podcast

    —Huffduffed by geni256

  7. Allgäuer Dialekt

    AI087 Der Allgäuer Dialekt: Sprachwissenschaftler Dr. Manfred Renn aus Füssen klärt auf

    —Huffduffed by geni256

  8. “Schlechte Lieder, die lausig klingen” Das Farin-Urlaub-Spezial

    Links and episodes

    https://fyyd.de/episode/2132869

    —Huffduffed by geni256

  9. Electrify-BW – Der Podcast #2: Alles rund ums Laden - Electrify-BWElectrify-BW

    CHAdeMO, CCS oder AC? – Wir bringen Ordnung ins Ladechaos.

     

    In dieser Folge geht es darum, wie der Strom ins Auto kommt. Wir geben dabei Antworten auf die wichtigsten Fragen und erklären die Unterschiede zwischen den verschiedenen Ladesystemen. Dabei gehen wir auf das asiatische CHAdeMO-System, das europäische CCS und die Schnellladung mit Wechselstrom ein. Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme? Warum gibt es überhaupt verschiedene System und welches System wird sich am Ende durchsetzen?

    Jérôme Brunelle und Jana Höffner versuchen ein bisschen Ordnung in die unübersichtliche Welt des Ladens zu bringen. Aber wer es bisher geschafft hat, keinen Diesel in seinen Benziner zu schütten, wird auch mit den verschiedenen Ladesteckern zurecht kommen.

    Typ2 Wechselstrom

    Typ 2 (Dreiphasen-)Wechselstrom mit bis zu 43 Kilowatt. Der Typ 2-Stecker ist der europäische Standard-Stecker für Elektrofahrzeuge. An einer Typ 2 Ladesäule mit 43 Kilowatt Leistung ist ein Renault ZOE in 30 bis 60 Minuten wieder vollgeladen.

    CCS

    Combined-Charging-System (CCS) ist der europäische Schnellladestandard. BMW, VW, Opel und Hyundai nutzen diese Technik. CCS kann mit bis zu 50 Kilowatt Gleichstrom laden. Damit sind die Fahrzeuge in etwa 30 Minuten wieder vollgeladen. Theoretisch sind bei CCS heute Leistungen bis 150 Kilowatt möglich. Derzeit gibt es jedoch kein Fahrzeug, das mit dieser Leistung laden kann. Für 2017 ist der Bau eines Korridors von den Niederlanden bis Österreich mit 350 Kilowatt CCS-Ladesäulen geplant. In Deutschland gibt es zurzeit knapp 600 CCS-Ladesäulen (Österreich: 140, Schweiz: 100). Es kommen aber wöchentlich neue hinzu.

    CHAdeMO

    CHAdeMO ist der asiatische Schnellladestandard. Diesen Stecker verwenden unter anderem Nissan, Mitsubishi und Kia. Dieser Standard ermöglicht es mit Gleichstrom mit Leistungen bis 100 Kilowatt zu laden. Auch damit sind die Autos in gut 30 Minuten wieder vollgeladen. Bis auf den Kia Soul EV, der mit maximal 62 Kilowatt laden kann, laden heute alle CHAdeMO-Fahrzeuge mit maximal 50 Kilowatt. Auch CHAdeMO plant Leistungen bis 350 Kilowatt. In Deutschland gibt es derzeit etwa 450 CHAdeMO-Ladesäulen (Österreich: 130, Schweiz: 115). Auch hier kommen wöchentlich neue Stationen hinzu.

    Weltweit gibt es über 13.000 CHAdeMO-Ladesäulen. Mit knapp 7.000 stehen über die Hälfte in Japan. Daher liefern die deutschen Hersteller in Japan ihre Elektrofahrzeuge mit CHAdeMO aus.

    Moderne Schnellladesäulen bieten in der Regel alle drei Ladesysteme an. So können alle modernen Elektroautos schnell wieder ihren Akku füllen.

    Tesla Supercharger

    Supercharger heißen die Schnellladesäulen von Tesla. Sie können derzeit mit maximal 145 Kilowatt den Akku laden. Damit kann das Auto in 30 Minuten genug Strom für 220 bis 270 Kilometer laden. Da es zur Markteinführung des Model S kein genormtes Ladesystem gab, das die für Tesla erforderlichen Leistungen zur Verfügung stellen konnte, hat Tesla ein proprietäres System entwickelt. In Europa, Asien und Ozeanien nutzt Tesla dabei den Typ2-Stecker. In den USA benutzt Tesla einen selbst entwickelten Stecker. Auch Tesla plant die Supercharger auf bis zu 350 Kilowatt Leistung aufzurüsten und damit die Ladezeiten deutlich zu verkürzen.

    Weiterführende Links zur Sendung

    The CHAdeMO-Association (englisch)

    Wikipedia: CHAdeMO

    Wikipedia: Combined Charging System (CCS)

    Wikipedia: EN 62196 Typ 2

    GoingElectric: Stromtankstellenverzeichnis und Routenplaner für Elektroautos

    ZoePionierin.de: Das Elektroauto-Starterset

    Den Podcast abonnieren

    iTunes

    TuneIn

    Podigee

    http://electrify-bw.de/electrify-bw-der-podcast-2-alles-rund-ums-laden/

    download

    Tagged with podcast

    —Huffduffed by geni256

  10. WR216 Anruf im Cockpit | Wer redet ist nicht tot

    @Marian,

    im wesentlichen funktioniert die genaue Anflugkontrolle auf dem Final durch genaue Vorgaben in der Geschwindigkeit und Radarvektoren.

    In LHR hat man das System perfektioniert. Hier werden die Flieger von ATC schon früh beim Verlassen der Holding Fixes (z.B. BIG, LAM) auf eine bestimmte Geschwindigkeit reduziert und durch Radarvektoren über den Gegenanflug genau hinter den vorausfliegenden Flugzeug im Endteil abgesetzt. Im Queranflug wird auf 180 Kts reduziert. Im Endanflug ab ca. 12NM wird auf 160 Kts reduziert. Diese Geschwindigkeit soll bis 4 NM gehalten werden.

    Das sieht dann so aus, als ob die Flieger eine „S“ Kurve machen, um in den Endanflug zu kommen.http://www.virtualiroma.it/eventi/VARLONDRA02/EGLL.pdf

    Auf der Seite 8, rechts (INITIAL APPROACH PROCEDURE, RWYS 09L/R, 27L/R) kann man den Flugweg ungefähr erkennen.

    Entscheidend dabei ist, das die Flugzeuge alle dieselben Geschwindigkeiten fliegen und der Eindrehpunkt auf den Queranflug. Durch genaues Timing dieses „Eindrehpunktes“ lassen die die Flieger von dem Fluglotsen sehr genau hintereinander aufreihen.

    Das Funktioniert bei anderen Flughäfen mehr oder weniger genauso.

    LHR hat nur den Vorteil, das es einen Homogen Art an Flugzeugen hat. Alles große Jets, keine Turboprops z.B., alle sehr ähnliche Anfluggeschwindikeiten. Daher geht es dort von der Staffelung sehr, sehr genau. Sind auch gut die Lotsen dort.

    Ich selber wurde allerdings einmal hinter einem Business-Jet gestaffelt, welcher spontan nach LHR flog. Mit der niedrigen Anfluggeschwindigkeit von unter 100Kts hatte der Lotse nicht gerechnet, im kurzen Endteil musste ich wegen Unterschreitung der Staffelung durchstarten.

    https://wrint.de/2013/10/23/wr216-anruf-im-cockpit/

    —Huffduffed by geni256

Page 1 of 3Older