geni256 / Armin

it-pro, meistens windows-admin, apple-user (switcher) - familienmensch -podcastjunkie - landei mit pferdchen im schlepptau und seit neuestem Papa \o/

There are no people in geni256’s collective.

Huffduffed (161)

  1. TIS050 – Star Wars: Skywalker Exhaustion?! | The InSnider

    Es war wieder Star Wars. Es war wieder Congress. Ihr wisst was das heißt. Eine Saga geht zu Ende…

    Eine Saga und eine Tradition gehen zu Ende. Der letzte Teil der "Skywalker Saga", der letzte Teil der neuen Trilogie ist erschienen. Wir haben uns ein letztes Mal auf dem Chaos Communication Congress zusammen gefunden und haben Episode 9 besprochen. Doch haben wir nicht nur mit dem Film zu kämpfen, wir bekommen es plötzlich mit Lärmbelästigung in Form von lautstarker Musik von einer Assembly nebenan zutun. Nachdem diese verstummt ist reden wir noch zwei Stunden weiter und gehen doch sehr versöhnlich aus diesem Podcast…

    http://theinsnider.de/tis050-star-wars-skywalker-exhaustion/

    —Huffduffed by geni256

  2. Das große #PaulaKrimi #Launchday

    Anlässlich des Launchdays der drei Paula Anders Krimis hat sich die podcastende Autorin Klaudia Zotzmann-Koch eine weitere Podcasterin, Judith Strussenberg vom Geschichte der Deutschen Podcast, eingeladen, gemeinsam einen Livepodcast aufzunehmen. Mit reger Hörer*innen-Chat-Beteiligung und spannenden Fragen.

    Links Kaffee Kaffeerösten (Trommelrösten) Kaffee selber rösten

    Schokolade Conchieren Temperieren “My Chocolate” (der Schokoladen-Laden auf der Wiener Alserstraße)

    Software & Tools Pomodoro Technik Scrivener Schneeflockenmethode Papyrus Patchwork NextCloud deepl.com Vellum Reaper mit Ultraschall

    NaNoWriMo

    Podcast Tipp: Die Schreibdilettanten

    Datenschutz-Sachbuch: Dann haben die halt meine Daten. Na und‽

    Veranstaltungen Podstock Criminale

    Autorenvereinigungen Syndikat Mörderische Schwestern PAN

    —Huffduffed by geni256

  3. 2READ 063 - Fettlogik überwinden - Tobias Migge

    Hätte ich dieses Buch früher gelesen, hätte es mir einen Arztbesuch erspart. MP3 herunterladen Autorin: Dr. Nadja Hermann Titel: Fettlogik überwinden Verlag: ullstein Taschenbuch, Kindle bei Amazon XKCD 1744 Welt-Adipositas-Tag Psycho-Talk 026: Erzähl mir nix vom Essen! Erzählmirnix (Comic-Blog) Fettlogik überwinden (Blog) MyFitnessPal bei iTunes MyFitnessPal bei Google Play Libra bei Google Play

    https://www.tobiasmigge.de/2016/10/11/063-fettlogik-überwinden/

    —Huffduffed by geni256

  4. Neue alte Hardware: iMac 2008 – Marc Litz

    http://marclitz.de/podcast-player/500/neue-alte-hardware-imac-2008.mp3Datei herunterladen | In neuem Fenster abspielen | Aufgenommen am

    1. Dezember 2018Nach meinem Einzug ins Eigenheim, entsteht unterm heimischen Dach mein neues Studio. Während des Umzugs trennte ich mich von einigen Dingen. Aber als ich dann den iMac aus dem Jahr 2008 entdeckte, fragte ich mich, ob ich diesen Computer nicht noch irgendwie einsetzen könnte. Sollte ich keinen Einsatzzweck finden, dann mutiert er entweder zur Deko oder fliegt auf den Wertstoffhof. Dazu kam es zum Glück nicht. Ein Computer für Audioproduktion wurde fällig. Da fiel mir der iMac wieder ein. Ich startete ihn zum ersten mal und siehe da: Festplatte kaputt.

    Ich entschloss mich ihn aufzuschrauben und die Platte durch eine SSD zu ersetzen. Wie dieser Umbau lief und ob es sich gelohnt hat, hört ihr in dieser Episode.

    ACHTUNG: Video liegt bei VIMEO! (DSGVO!)

    Der Inhalt ist nicht verfügbar.Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

    Marc LitzSeit 2006 reise ich als Filmemacher durch die Welt und habe stets ein Auge auf interessante und außergewöhnlichen Geschichten. So besuchte ich die PR-Abteilungen von verschiedenen Fußballbundesligisten, konnte die ein oder andere Filmpremiere als Macher erleben und durfte vor Menschen über den eigenen Weg sprechen. Ich arbeite zudem als „Spinner“ stets branchenunabhängig an neuen Dingen.

    http://marclitz.de/podcast/neue-alte-hardware-imac-2008/

    —Huffduffed by geni256

  5. Gibson ES-335 – Anerzählt

    #335 – Gibson ES-335

    Als ich Teenager war, dass muss mit 15, 16 gewesen sein, da hatte ich eine Kassette, die hatte mir eine – naja, sagen wir – Schulfreundin gemacht. Aach, ich war ja sooo verliebt. Und auf dieser Kassette waren eine ganze Reihe von ultra coolen Rock-Musikstücken. “I love Rock’n’Roll”, “TNT” und eben auch ein ganz besonderes Musikstück in einer ganz besonderen Fassung. Und da wurde etwas vorweggenommen, was man heute sogar als Podcast abonnieren kann. Der Song Exploder macht genau das, was da in diesem Musikstück gemacht wurde, nämlich Schritt, für Schritt, für Schritt, für Schritt erklären, wie ein bestimmtes Musikstück entstanden ist. Hören wir doch mal rein:

    [Audio aus dem Video s.o.]

    Das ist übrigens ein Musikstück, das von 1984 ist. Damals waren Synthesizer der heiße neue Scheiß.

    [Audio aus dem Video s.o.]

    Und Du musst Dir ein Studio vorstellen, dass mehrere 1.000 Euro gekostet hat – mehrere 10.000 Euro eigentlich. Heute würde man das mit einem billigen Computer machen.

    [Audio aus dem Video s.o.]

    Mit heutigen Ohren hört man praktisch, dass es keine echten sind. Aber damals war das ein völlig neuer Klang.

    [Audio aus dem Video s.o.]

    10.000 Euro. Ist ja süß irgendwie, gell? Heute macht das bei uns Audacity, eine Freeware-Software. Damals wirklich aufwendig und Hall war genau deswegen auch hipp. Jeder, der sich das leisten konnte, hat Hall in seine Musikstücke gepackt.

    Es kommt gerade übrigens wieder als Stilmittel zurück. Hör einfach mal in die aktuellen Charts rein.

    [Audio aus dem Video s.o.]

    Und eigentlich geht es mir um die Gitarre. Und deswegen lassen wir das gerade nochmal ausfaden und hören kurz in die Gitarre rein.

    [Audio aus dem Video s.o.]

    Das, meine Lieben, ist nämlich nicht einfach nur irgendeine Gitarre. Das ist der Themananker für heute und das ist außerdem auch noch ein Themenanker mit einem Themenpaten, nämlich @drazraeltod, der bei mir sofort dieses Lied hervorgerufen hat, als er vorgeschlagen hat, heute über die Gibson ES-335 zu sprechen. Die Gibson ES-335 wurde in einer ganzen Bandbreite von Varianten gebaut und ist gewissermaßen eine Kult E-Gitarre, die in sehr berühmten Händen, sehr großartige Musik geschaffen hat.

    Ihre Spezialität: Sie klingt eben nicht zu metallisch, zu technisch, sondern sie hat einen, wie Wikipedia weiß, warmen, dichten Klang, der ganz leicht holzig wäre im Ton. Das ist so ein bisschen wie Weinkenner, die praktisch den 3/4 Viktualienmarkt aus einem Wein raus riechen können. Aber als vollkommener Gitarren-Laie muss ich schon zugeben: Sie klingt einfach schön.

    Bis bald.

    https://anerzaehlt.net/gibson-es-335/

    —Huffduffed by geni256

Page 1 of 17Older