subscribe

geni256 / Armin

it-pro, meistens windows-admin, apple-user (switcher) - familienmensch -podcastjunkie - landei mit pferdchen im schlepptau und seit neuestem Papa \o/

There are no people in geni256’s collective.

Huffduffed (109)

  1. Kaffee - Vom “Türkentrunk” zum Trendgetränk - SWR2 Wissen

    Die Welt verstehen: für alle, die sich für Wissenschaft und Gesellschaft interessieren. Täglich die spannendsten Themen aus Medizin und Technik, Zeitgeschehen und Kulturgeschichte.

    http://pca.st/S8bX

    —Huffduffed by geni256

  2. Now you Know. Snowden im Rückblick von Rieger / Kurz

    Now You Know. Vier Jahre Snowden im Rückblick – als Hörbuch. Die Texte sind von Constanze Kurz und mir, eingesprochen wurden sie von vielen Freiwilligen. https://www.nowyouknow.eu/ Viel Spaß beim Hören! #nowyouknow

    —Huffduffed by geni256

  3. ae007 Einsamkeit – Anekdotisch Evident

    Alexandra

    1. November 2017 um 8:35

    Hallo Helmut,

    Ich kann mich nicht daran erinnern, gesellige Menschen als krank bezeichnet zu haben. Auf Kaddas Frage, von welchem Typ die Leute in meiner WG waren, habe ich lediglich “Leute, die Party machen” geantwortet, um auszudrücken, worin sie sich von mir unterschieden haben.

    Was sie für mich “schrecklich” gemacht hat, war nicht ihre Präferenz für Parties, sondern ihre Intoleranz meiner Rückzugspräferenz gegenüber, was zugegeben vielleicht nicht optimal formuliert war. Als krank hat schließlich die Mitbewohnerin MICH bezeichnet, nicht umgekehrt. Und wenn ich das kranke Verhältnis der amerikanischen Gesellschaft zu Geselligkeit thematisiere, dann hat das wenig mit der Ablehnung geselliger Menschen zu tun, sondern mit deren Pathologisierung von Rückzugsverhalten. In den USA ist es viel weniger akzeptiert, dass man mal alleine einen Spaziergang macht, um den eigenen Gedanken nachzuhängen, und daran leiden letztlich die Menschen, die auch sonst immer zurückstecken müssen: die Introvertierten. Wenn ich trotzdem noch als aggressiv und radikal rüberkomme, dann kannst du das als Ausdruck meiner Wut über die Einsamkeit lesen, die mir diverse Diskriminierungserfahrungen als bessere Alternative nahegelegt haben.

    Antworten

    https://anekdotisch-evident.de/ae007-einsamkeit/

    —Huffduffed by geni256

  4. 42 - Antwort auf alles. - Anerzählt

    Douglas Adams hat der Welt viele großartige Romane geschenkt. Sein Hauptwerk, "Per Anhalter durch die Galaxis" hat uns gleich eine ganze Reihe von Insider-

    https://anerzaehlt.net/42-antwort-auf-alles/

    —Huffduffed by geni256

  5. Der Scharfschütze

    —Huffduffed by geni256

  6. Lila075 Frau Baecker von der Bahn |

    Mina

    1. Juni 2017 um 15:54

    Ein wirklich ungewöhnlicher Weg.

    Ich hatte beim Hören die ganze Zeit so einen Beigeschmack.

    Viele Ihrer Probleme würde sie als Mann bei dem Weg doch genauso haben, oder nicht? Der Kollege würde auch sagen: “ich bin hier um … technisch zu unterstützen.” Weil man als Wirtschaftsjurist einfach ein anderes Wissen hat. Wieso habt ihr das so sehr auf das Frausein bezogen?

    Ich finde das ist auch ein sehr männliches Alfa-Tier Verhalten, wenn man so sehr drauf achtet, dass man Fachwörter raushängen lässt und immer anderen zeigen zu müssen, dass man tiefer Bescheid weiß. Wenn Männer in Metaphern reden, beim Beispiel mit den Paketen oder was auch immer, dann macht die das vielleicht gar nicht, weil denen eine Frau oder ein Jurist gegenübersteht, vielleicht haben die das so (als Kinder in der Schule) gelernt oder nur so können sie sich selbst das gut vorstellen und merken.

    Ich kann die Reaktion von Frau Baecker natürlich verstehen, dass sie dann professioneller und kompetenter wirken möchte, wenn jemand ihr die ganze Zeit das Gefühl gibt, sie nicht ernst zu nehmen oder ihr Sachen erklären zu müssen. Tut mir ein bisschen leid, dass sie dann gezwungen ist sind immer wieder zu beweisen. Ich vermute aber, dass es nach weiteren 2 oder 3 Jahren (je mehr Leute sie kennen) nicht mehr nötig sein wird. Vielleicht ist das auch so ein Ding des Alters. Ich kann mir vorstellen, dass Berufseinsteiger, die etwas Technisches studiert haben, auch erstmal von allen als dumm angenommen werden, nicht ernst genommen werden und sie sich die ersten Jahre ständig beweisen müssen.

    Das Wissen, was sie hat, ist sehr speziell, das weiß NICHT jede, die etwas Technisches studiert hat, außer man hat Informationssystemtechnik oder Kommunikationstechnik direkt studiert. Dafür hat die Studierte eine größere Basis und kann sich alle möglichen Fachgebiete oder auch noch tiefere Kenntnisse schneller erarbeiten. Frau Baecker ist technisch auf das eine Thema festgelegt. Ist ja nichts Schlechtes, wenn man Expertin ist. Ist sehr schön, dass es ein Thema gibt, das einem total Spaß macht.

    Ich hab den Beruf nicht verstanden. Kann es sein, dass die Bahn für die Stelle einen Wirtschaftler gesucht hat, der einfach auch Technik verstehen kann?

    Ich kenn das so, dass viele Ingenieure solche Stellen nicht haben wollen (oder nicht geeignet sind), weil man da die ganze Zeit kommunizieren muss und Projektleitung oder Teamleitung auch nicht für jeden etwas ist. Das ganze hörte sich ja eher nach Verhandeln an, insbesondere wenn zwei Unternehmen zusammenarbeiten. Das ist doch die richtige Position für einen Wirtschaftsmenschen, der Technik mag, und Jura kann in der Position sowieso nicht schaden.

    Wenn man dafür einen Ingenieur eingestellt hätte, müsste man ihm die ganzen Wirtschaftssachen als Crash-Kurs beibringen, vermute ich. Und alles spezielle Technische und Bahn-Unternehemen-bezogene müsste er auch noch lernen. Man kommt nicht aus der Uni und weiß dann automatisch wie und was genau jedes Unternehmen macht. Einarbeitung an einer neuen Arbeitsstelle braucht jeder, finde ich.

    Meine Erwartungen waren anders als ich gelesen habe, dass es um einen “Technik-Beruf” geht. Es darf noch technischer sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass alles was gesagt wurde nicht wirklich etwas mit dem Geschlecht zu tun hat, dass es bei so einem Weg einem Mann genauso ginge. Wenn die Erfahrungen wirklich vom Geschlecht anhängen, dann finde ich das traurig. Ändert aber nichts dran, dass es nicht hilfreich ist, wenn jemand sagt “ich bin hier, um … zu unterstützen”, als ob die Person Betreuung braucht und nicht selbstständig denken kann, egal worum es geht. Da kann man ja genauso gut sagen “Achten sie nicht auf meinen Kollegen, der hat keine Ahnung vom Thema, es reicht, wenn sie mit mir reden.” Es ist einfach unhöflich.

    Ich finde es super-cool, dass da bei der Bahn eine Frau ist, die so hoch eingestiegen ist, mit Projektleitung und Team usw., obwohl da wahrscheinlich fast nur Männer rumlaufen. Davon sind bestimmt genug Männer dabei, die sie dafür beneiden, dass sie so eine Stelle bekommen hat und so gut erfüllt. Sie sagte, sie hat oder hatte dort eine Chefin, das klingt auch gut, höre ich sonst selten.

    Alles Gute weiterhin!

    Antworten

    https://lila-podcast.de/lila075-frau-baecker-von-der-bahn/

    —Huffduffed by geni256

  7. Electrify-BW – Der Podcast #2: Alles rund ums Laden - Electrify-BWElectrify-BW

    CHAdeMO, CCS oder AC? – Wir bringen Ordnung ins Ladechaos.

     

    In dieser Folge geht es darum, wie der Strom ins Auto kommt. Wir geben dabei Antworten auf die wichtigsten Fragen und erklären die Unterschiede zwischen den verschiedenen Ladesystemen. Dabei gehen wir auf das asiatische CHAdeMO-System, das europäische CCS und die Schnellladung mit Wechselstrom ein. Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme? Warum gibt es überhaupt verschiedene System und welches System wird sich am Ende durchsetzen?

    Jérôme Brunelle und Jana Höffner versuchen ein bisschen Ordnung in die unübersichtliche Welt des Ladens zu bringen. Aber wer es bisher geschafft hat, keinen Diesel in seinen Benziner zu schütten, wird auch mit den verschiedenen Ladesteckern zurecht kommen.

    Typ2 Wechselstrom

    Typ 2 (Dreiphasen-)Wechselstrom mit bis zu 43 Kilowatt. Der Typ 2-Stecker ist der europäische Standard-Stecker für Elektrofahrzeuge. An einer Typ 2 Ladesäule mit 43 Kilowatt Leistung ist ein Renault ZOE in 30 bis 60 Minuten wieder vollgeladen.

    CCS

    Combined-Charging-System (CCS) ist der europäische Schnellladestandard. BMW, VW, Opel und Hyundai nutzen diese Technik. CCS kann mit bis zu 50 Kilowatt Gleichstrom laden. Damit sind die Fahrzeuge in etwa 30 Minuten wieder vollgeladen. Theoretisch sind bei CCS heute Leistungen bis 150 Kilowatt möglich. Derzeit gibt es jedoch kein Fahrzeug, das mit dieser Leistung laden kann. Für 2017 ist der Bau eines Korridors von den Niederlanden bis Österreich mit 350 Kilowatt CCS-Ladesäulen geplant. In Deutschland gibt es zurzeit knapp 600 CCS-Ladesäulen (Österreich: 140, Schweiz: 100). Es kommen aber wöchentlich neue hinzu.

    CHAdeMO

    CHAdeMO ist der asiatische Schnellladestandard. Diesen Stecker verwenden unter anderem Nissan, Mitsubishi und Kia. Dieser Standard ermöglicht es mit Gleichstrom mit Leistungen bis 100 Kilowatt zu laden. Auch damit sind die Autos in gut 30 Minuten wieder vollgeladen. Bis auf den Kia Soul EV, der mit maximal 62 Kilowatt laden kann, laden heute alle CHAdeMO-Fahrzeuge mit maximal 50 Kilowatt. Auch CHAdeMO plant Leistungen bis 350 Kilowatt. In Deutschland gibt es derzeit etwa 450 CHAdeMO-Ladesäulen (Österreich: 130, Schweiz: 115). Auch hier kommen wöchentlich neue Stationen hinzu.

    Weltweit gibt es über 13.000 CHAdeMO-Ladesäulen. Mit knapp 7.000 stehen über die Hälfte in Japan. Daher liefern die deutschen Hersteller in Japan ihre Elektrofahrzeuge mit CHAdeMO aus.

    Moderne Schnellladesäulen bieten in der Regel alle drei Ladesysteme an. So können alle modernen Elektroautos schnell wieder ihren Akku füllen.

    Tesla Supercharger

    Supercharger heißen die Schnellladesäulen von Tesla. Sie können derzeit mit maximal 145 Kilowatt den Akku laden. Damit kann das Auto in 30 Minuten genug Strom für 220 bis 270 Kilometer laden. Da es zur Markteinführung des Model S kein genormtes Ladesystem gab, das die für Tesla erforderlichen Leistungen zur Verfügung stellen konnte, hat Tesla ein proprietäres System entwickelt. In Europa, Asien und Ozeanien nutzt Tesla dabei den Typ2-Stecker. In den USA benutzt Tesla einen selbst entwickelten Stecker. Auch Tesla plant die Supercharger auf bis zu 350 Kilowatt Leistung aufzurüsten und damit die Ladezeiten deutlich zu verkürzen.

    Weiterführende Links zur Sendung

    The CHAdeMO-Association (englisch)

    Wikipedia: CHAdeMO

    Wikipedia: Combined Charging System (CCS)

    Wikipedia: EN 62196 Typ 2

    GoingElectric: Stromtankstellenverzeichnis und Routenplaner für Elektroautos

    ZoePionierin.de: Das Elektroauto-Starterset

    Den Podcast abonnieren

    iTunes

    TuneIn

    Podigee

    http://electrify-bw.de/electrify-bw-der-podcast-2-alles-rund-ums-laden/

    download

    Tagged with podcast

    —Huffduffed by geni256

  8. hauseins.fm – WIR MACHEN PODCASTS

    Seitdem es Menschen gibt, erzählen sie sich Geschichten. Früher am Lagerfeuer, heute in Podcasts. Susanne Klingner und Katrin Rönicke schauen sich die Tricks der erfolgreichsten Produktionen an. Wir gucken, welche Stimmen noch fehlen und wir werfen einen Blick in die Zukunft des Storytellings, denn: Podcasts sind die Bücher, die ihr Abends nicht mehr lest, weil die Augen so schwer sind – aber richtig müde seid ihr auch noch nicht. Aus dieser Session geht ihr nicht raus, ohne mindestens 10 neue Shows im Podcatcher zu haben.

    https://hauseins.fm/

    —Huffduffed by geni256

  9. CineCouch – Folge 211: Blade Runner 2049 | CineCouch

    Hallo zusammen!

    Obwohl wir natürlich alle gerade mitten im House of #Horrorctober stecken, machen Niels und Michi diese Woche einen Ausflug ins Sci-Fi-Genre. Etwa 35 Jahre nach dem legendären ersten Teil ist nun die Fortsetzung BLADE RUNNER 2049 von Denis Villeneuve in den Kinos. Zwar ist Harrison Ford auch wieder mit von der Partie, allerdings jagt dieses Mal Ryan Gosling die geflohenen Replikanten. Dabei geht es erneut um die Frage nach dem Kern der Menschlichkeit, die Bedeutung der Augen und eine düstere Zukunftsvorstellung. Dies und noch viel mehr wird mit ganz viel Spoilerei und ein wenig Verwirrtheit besprochen. Das Internet überschlägt sich vor Begeisterung – wir auch?

    Viel Spaß!

    CineCouch - Folge 211: Blade Runner 2049 [ 1:19:17 ] Jetzt abspielen | Play in Popup | Download (136)

    auch bei iTunes oder podcast.de

    Links

    Macht mit beim #Horrorctober und dem dazugehörigen Gewinnspiel. Alle Infos findet ihr im dazugehörigen Artikel.

    BLADE RUNNER 2049 in der IMDbBLADE RUNNER 2049 auf Letterboxd

     

    https://cinecouch.net/2017/10/cinecouch-folge-211-blade-runner-2049/

    —Huffduffed by geni256

  10. #SF35 macOS Rant Sierra

    Marc

    Wie wir ja alle mitbekommen haben, stellte die Firma Apple neue Produkte vor. Darunter auch passende Software, wie beispielsweise iOS 11 für iPhones und eben auch macOS HIGH Sierra für die Apple Computer. Welches Problem ich mit dem neuen Betriebssystem habe und was warum es eben NICHT für alle iMacs, wie von Apple behauptet wird (!), hört ihr in dieser Episode. Viel Spaß.

    http://zff-online.net/scrollflow/sf35-macos-rant-sierra-1027

    —Huffduffed by geni256

Page 1 of 11Older