finq

There are no people in finq’s collective.

Huffduffed (98)

  1. Bahlsen, Flick und Co. - Wie Familienunternehmen NS-Zwangsarbeit aufarbeiten

    Viele traditionsreiche Familienunternehmen beschäftigten im nationalsozialistischen Deutschland Zwangsarbeiter. Die Aufarbeitung erfolgt häufig nur auf medialen Druck und dauert bis heute an. In vielen Fällen begann sie erst Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

    https://www.deutschlandfunk.de/bahlsen-flick-und-co-wie-familienunternehmen-ns.724.de.html?dram:article_id=479115

    —Huffduffed by finq

  2. Video Game Programming From Scratch - CoRecursive Podcast

    I’m not really a big gamer, but lately, I’ve fallen down this rabbit hole into the world of Casey Muratori, and this project that he started on Twitch in 2014. He is building a video game from scratch and explaining it all as he goes along. Casey is a professional video game and game engine, creator. He has been doing… […]

    https://corecursive.com/062-game-programming/

    —Huffduffed by finq

  3. ‎Wix Engineering Podcast: [Wix Engineering Podcast] Outmatched: How Svelte Beats the Odds on Apple Podcasts

    ‎Nobody in their right mind would create a product to compete against Facebook and Google. Except for Richard Harris. In 2016 he released a new JavaScript framework to market, to stand alongside React and Angular. Failure was not only possible, but likely. What did he have up his sleeve?

     

    Read the f…

    https://podcasts.apple.com/il/podcast/wix-engineering-podcast-outmatched-how-svelte-beats/id1503976848?i=1000488539040

    —Huffduffed by finq

  4. CRE077 TUWAT.TXT | CRE: Technik, Kultur, Gesellschaft

    Die Geschichte des TUWAT-Treffens von Technik-Aktivisten 1981 in Berlin, das zur Gründung des CCC führte

    Wolf Gevert, Klaus Schleisiek und Jochen Büttner planten 1981 gemeinsam mit dem 2001 verstorbenen Wau Holland das Treffen "TUWAT.TXT" in den Räumen der tageszeitung in Berlin, das als wegbereitend für die Gründung des Chaos Computer Clubs gilt. Im Gespräch mit Tim Pritlove berichtet die Runde, was sie zu dem Treffen motiviert hat und reüssierte verschiedenste Aspekte ihrer privaten und der allgemeinen Geschichte.

    Ein Schwerpunkt des Gesprächs liegt auf den prägenden Momenten der Zeitgeschichte (und der 70er Jahre im besonderen), die für die Entscheidung, "etwas zu tun", verantwortlich waren: Demonstrationen gegen Atomkraftwerke, Notstandsgesetze, die 68er, die RAF, die eingeschränkte Möglichkeit, eine Gegenöffentlichkeit zu schaffen und die Vision von 1984. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Technik der Zeit und der damit verbundenen Realität der elektronischen Kommunikation und dem Versuch, der Politik den Computer näherzubringen.

    https://cre.fm/cre077-tuwat-txt

    —Huffduffed by finq

Page 1 of 10Older