Falsenegative

There are no people in Falsenegative’s collective.

Huffduffed (33)

  1. Durchbruch für Kreative oder Ende der Meinungsfreiheit im Internet?

    Das EU-Urheberrecht von 2001 muss reformiert werden. Es geht um faire Vergütung für Kreative in digitalen Zeiten: Internet-Plattformen wie Youtube sollen Urheber bezahlen – oder geschützte Inhalte blocken. Droht damit Zensur im Internet?

    —Huffduffed by Falsenegative

  2. Die Beastie Boys und ihr New York

    —Huffduffed by Falsenegative

  3. Aufwachen! Westworld

    —Huffduffed by Falsenegative

  4. Perpetuum Mobile – Technikutopie der frühen Moderne

    —Huffduffed by Falsenegative

  5. Die Astronautin – Kammerspiel im Weltraum

    —Huffduffed by Falsenegative

  6. A.I.R. Artificial Intelligence Rebellion – Verliebte Algorithmen

    —Huffduffed by Falsenegative

  7. ANNA, die Mensch-Maschine

    —Huffduffed by Falsenegative

  8. Die Maschine

    Es war ein ganz normaler Freitag, als Marie Winkler etwas vor ihrer Tür fand. Ein komplett schwarzes Teil. Rund, aber mit ganz vielen dreieckigen Flächen. Eine Blumenvase? Rückblickend wirkt es fast schon naiv, wie sie den Abend schildert. Denn heute weiß jeder, was das Ding war. Die Maschine.

    —Huffduffed by Falsenegative

  9. Customer Engineers with Jonathan Cham: GCPPodcast 87

    Francesc and Mark are joined this week by Jonathan Cham, a Customer Engineer at Google Cloud Platform, to discuss what his job entails and how our customers can benefit from it.

    —Huffduffed by Falsenegative

  10. Now You Know. Vier Jahre Snowden

    Seit dem Juni 2013, als die ersten Veröffentlichungen aus den Snowden-Unterlagen begannen, haben wir in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern zahlreiche Texte zu diesem Themenkomplex geschrieben: in der FAZ und FAS, im SPIEGEL, in Buchbeiträgen. Davon haben wir etwa fünfzig ausgesucht, um den Rückblick auf viele Details und die jeweils aktuellen Reaktionen auf die zahlreichen enthüllten NSA- und GCHQ-Programme, die politischen Folgen und die Stimmung in der Öffentlichkeit zum Thema Massenüberwachung zu wagen.

    Dank der Mitarbeit von vielen Freiwilligen, die uns im Tausch für ein „Arbeitsfrei“-Hardcover ihre Stimme geliehen haben, können wir nun akustisch zurückblicken auf mehr als vier Jahre Snowden-Veröffentlichungen.

    Über vierzig freiwillige Sprecher haben sich beteiligt, die in jeweils ihrer eigenen Ausdrucksweise und Interpretation unsere Texte lesen. Zusammen ergeben die vielen Lesungen ein umfangreiches Hörbuch. Wir haben noch einen einleitenden Text aufgenommen und darin die vier Jahre Snowden-Veröffentlichungen aus unserer Sicht reflektiert und kommentiert.

    Die eingesprochenen Texte können als vollständige Datei oder in Häppchen um die zwanzig Minuten heruntergeladen werden. Außerdem gibt es noch Jahresversionen, die zwischen einer Stunde und anderthalb lang sind. Die Gesamtdatei beginnt mit unserem Intro, gefolgt von den Texten vom Juni 2013 bis März 2017, sie umfasst fünfeinhalb Stunden.

    —Huffduffed by Falsenegative

Page 1 of 4Older