Tags / ein

Tagged with “ein” (12) activity chart

  1. Wirtschaft - “You are not a loan!”

    Als im September 2008 die US-Investmentbank Lehman Brothers zusammenbrach, wurde der Gesamtwert aller Schulden weltweit mit 160 Billionen Dollar beziffert. Ein Wert, der das globale Bruttoinlandsprodukt um das Dreieinhalbfache überstieg.

    http://www.deutschlandfunk.de/wirtschaft-you-are-not-a-loan.1247.de.html?dram:article_id=277504

    —Huffduffed by iChrist0pher one month ago

  2. MMAR039 – MMA Radio Fit / WeightWatchers | MMA Radio

    Download: MMAR039 – MMA Radio Fit / WeightWatchers In der zweiten MMA Radio Fit Ausgabe sprechen wir mit Frida und Maria (Ein Mops kam in die Küche) über das Abnehmen mit WeightWatchers. Aber eigentlich ist das Thema WeightWatchers nur ein Vehikel um über alles möglich zu sprechen. Möpse auf Twitter Möpse auf iTunes Möpse im…

    http://mmaradio.wordpress.com/2014/01/28/mmar039/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%253A+mmaradio+%2528MMA+Radio%2529

    —Huffduffed by PtrX 2 months ago

  3. IFGIN

    Mit Informationsfreiheitsgesetz (IFG) und FragDenStaat.de kann man als Bürger den Staat einfach zurücküberwachen. Was erfährt man, wenn man fragt? Wo sind die Probleme, was sind die Workarounds? Ein Blick zurück auf 2013, nach vorn auf 2014 und ein Aufruf das IFG zu nutzen.

    Mit FragDenStaat.de betreibt die Open Knowledge Foundation Deutschland ein Portal zum Thema Informationsfreiheit. Bürger können Anfragen an Behörden stellen und die Korrespondenz wird online veröffentlicht. Damit versuchen wir den Informationsvorsprung der Behörde durch transparente Kommunikation auszugleichen und stellen gleichzeitig die befreiten Informationen allen zur Verfügung. So bekommt die Öffentlichkeit mit, wie Informationsfreiheit in der Praxis funktioniert.

    Der Vortrag stellt die schönsten IFG-Geschichten 2013 und die Workarounds vor, wie man das IFG trotz seiner Macken effektiv nutzen und den Staat aktiv transparenter machen kann.

    http://events.ccc.de/congress/2013/Fahrplan/events/5509.html

    Day: 2013-12-27 Start time: 16:00 Duration: 00:30 Room: Saal 6 Track: Ethics, Society & Politics Language: de

    —Huffduffed by Jonny007MKD 3 months ago

  4. Der tiefe Staat

    Dieser Vortrag beschreibt Konzept und Idee des tiefen Staates anhand der Geschichte der BRD.

    Dank der aktuellen Debatte um die Vollüberwachung der Bürger ist das Interesse der Öffentlichkeit an Aspekten des tiefen Staates gestiegen. In diesem Vortrag soll das Konzept des tiefen Staates anhand der bundesrepublikanischen Geschichte aufgezeigt werden. Rechtliche Aspekte kommen ebenso zur Sprache wie der hohe Grad der Militarisierung und das Ausmaß der Überwachung. Auch die historischen Konflikte zwischen paranoidem Rechtskonservatismus und bürgerlichem Widerstand finden Erwähnung. Ein Ausblick soll die Debatte über die Zukunft des tiefen Staates nach Draussen tragen.

    http://events.ccc.de/congress/2013/Fahrplan/events/5415.html

    Day: 2013-12-27 Start time: 12:45 Duration: 01:00 Room: Saal G Track: Ethics, Society & Politics Language: de

    —Huffduffed by Jonny007MKD 3 months ago

  5. Cachepodcast #109 | Cachepodcast

    Ein tolles Interview!

    Hat mal viel Licht hinter die Kulissen gebracht. Danke an Euch drei!

    Zum Thema “manch einer traut sich nicht unter seinem Namen NA zu loggen”:

    Ich nehme da kein Blatt vor den Mund NA zu loggen. Warum auch? Wenn der Cache nicht guidelinekonform ist oder gar Gefahr für Leib und Leben darstellt: wech damit!

    Wenn eine disabelte Dose seit Wochen nicht gewartet wird: wech damit, nimmt nur Platz weg!

    Klar kommt da manchmal Shitstorm auf einen zu, aber das prallt doch eher an mir ab.

    Wir hatten hier bei mir um die Ecke einen Powertrail mit über 100 Dosen liegen der mal von einem Sockenpuppenaccount gelegt worden ist. 100 “wasserdichte” Filmdosen im Vorbeifahren durch eine Wildruhezone aus dem Fenster geworfen und vermutlich mit Google Earth eingemessen.

    Jeder zweite hat bereits nach 3-4 Monaten über die schlechte Wartung geklagt (die übrigens bis heute nicht erfolgt ist) aber keiner hat sich getraut die Quelle für Gummipunkte versiegen zu lassen. Wasser stand in den Dosen, Schimmel kroch aus den Matschklumpen die einst Logzettel waren. Es wurde geschimpft ohne Ende und geloggt ohne Ende.

    Aber als ich dann 100x NA geloggt habe war ich am Ende der Buhmann. Was hab ich mir für Beschimpfungen anhören dürfen!

    Dennoch würde ich es immer wieder tun.

    Antworten

    http://www.cachepodcast.de/?p=2149

    —Huffduffed by Grendel68 4 months ago

  6. CRE089 Computerspiele | CRE: Technik, Kultur, Gesellschaft

    Ein Blick auf die Geschichte, den Markt und die Motivation der Akteure der Computerspiele-Szene

    Teut Weidemann ist seit Anfang der 80er Jahre eine treibende Kraft in der deutschen Computerspielebranche und war aktiv an Entwicklung, Vertrieb und Vermarktung von Computerspielen beteiligt. Im Gespräch mit Tim Pritlove berichtet Teut über die Entwicklung der Szene in Deutschland in den letzten 30 Jahren und der Situation heute.

    Zur Sprache kommen zunächst die Entwicklung der frühen Szene in den 80er Jahren und die Bedeutung des Crackens und freien Kopierens der Software-Titel, das Aufkommen der "Demos" durch Cracker, Programmiertechniken auf Home Computern unter Einsatz von Spezial-Chips für Computer-Grafik, 50Hz- und 60Hz-Software, die Unterschiede im Spieledesign zwischen amerikanischen und europäischen Spieleentwicklern, die Technikverliebtheit der Deutschen, Rollenspiele, warum Nintendo Giana Sisters nicht mochte, die Geburt des deutschen Computerspielemarkts, erforderliche Fähigkeiten von Spieleprogrammierern, die Meilensteine der Spielegeschichte, die Entwicklung der 3D-Shooter und die Tricks der Doom-Engine.

    Weiter geht es mit den Hintergründen zum Niedergang der Atari VCS Konsole, dem Aufstieg von Nintendo und die Wiedergeburt des Spielekonsolen-Geschäfts, dem "Pinball" als Vorläufer der Arcade-Spielekonsolen, den aktuellen Produktions- und Lizenzmodellen und Approval-Prozesse der heutigen Spielekonsolen-Hersteller, der Verdrängung der Home-Computer durch Spielekonsolen in der 90er-Jahren, neuen Bedienkonzepte und der Wii Remote.

    In der Folge geht es um die Kalkulationsprinzipien der Konsolenhersteller, die Schwierigkeiten bei der Programmierung von Multi-Core-Systemen, die Zukunft der Konsolen als "Home Theatre", Vor- und Nachteile der aktuellen Konsolensysteme, wie Microsoft den Spielemarkt angeht, die aktuellen Trends bei den Spielekonzepten, Augmented Reality in Zusammenhang mit GPS, die Bedeutung des iPhones für den Telefon- und Handheld-Spielekonsolen-Markt, die Grafik des iPhone, wieviel Zeit, Leute und Geld man braucht, um ein Spiel zu entwickeln, Browser-Games und Micropayment innerhalb von Spielen, die Auswirkungen von Raubkopien auf den Spielemarkt, Online-Aktivierung von Spielen und die Auswirkungen der Killerspieldebatte auf die Spieleindustrie und ihre Positionierung in der Frage um Copyright-Verfolgung und Softwarepatente, Ausbildungsmöglichkeiten für angehende Spiele-Programmierer.

    Duration: 02:45:06

    Ein Blick auf die Geschichte, den Markt und die Motivation der Akteure der Computerspiele-Szene MP3 Audio [94 MB]MPEG-4 AAC Audio [59 MB]Ogg Vorbis Audio [60 MB]Opus Audio [58 MB]DownloadShow URL Links: Teut Weidemann WP: PET 2001…

    http://cre.fm/cre089-computerspiele

    —Huffduffed by nielsk 4 months ago

  7. Orgie jede Woche - Geschichten aus dem KitKatClub | Freistil | Deutschlandfunk

    Der KitKatClub in Berlin hat 1994 aufgemacht, und inzwischen ist eine Szene von Clubs und Partycliquen um ihn herum entstanden. Ein Paralleluniversum, in dem denkbar verschiedene Milieus aufeinander treffen.

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/freistil/2237842/

    —Huffduffed by chrib 7 months ago

  8. Gründe für das BER-Desaster - Meinhard von Gerkan Black Box BER Vom | Andruck - Das Magazin für Politische Literatur | Deutschlandfunk

    Rund 30 Millionen Euro kostet jeder weitere Monat Verzögerung beim Flughafen Berlin. Ein Albtraum - auch für das Architektenbüro gmp. Die drei Buchstaben stehen für Gerkan, Marg und Partner. Meinhard von Gerkan beschreibt, was aus seiner Sicht schief gelaufen ist.

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/andruck/2221730/

    —Huffduffed by alips 8 months ago

  9. Obamas Rede - Was will er uns sagen?

    Bei Obamas Rede in Berlin war nur ein ausgewähltes Publikum vor Ort, doch seine Botschaft ist viel weiter gerichtet. Der US-Präsident hat zu…

    http://detektor.fm/politik/obamas-rhetorik-was-steckt-hinter-seiner-rede/

    —Huffduffed by DirkR 10 months ago

  10. Deutschlandfunk - Corso - Kultur nach 3

    Corso - Kultur nach 3 | Montag bis Samstag • 15:05 Uhr

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/corso/

    —Huffduffed by mreinwarth one year ago

Page 1 of 2