Tags / du

Tagged with “du” (17) activity chart

  1. Jihadi Spring

    —Huffduffed by lukeburrage one month ago

  2. WMR78 – Auf einen Wodka mit @Afelia | Wir. Müssen Reden

    Naja guck mal, du hälst dich mit der eingebildeten Bevormundung von mspro auf während du die ganz reale beim Staat gar “nicht soo schlimm” findest. Du machst aus Hartz4 ein Anerkennungsding: Hartzer seien nicht so minderbemittelt als das ihnen Andere (Nicht-Hartzer?) helfen müssten, die können sich ganz klug alle Infos ganz allein im Netz suchen, wenn sie sich mit dem Amt auseinandersetzen sollen.

    Mal abgesehen davon, dass Hartzer dann immer noch auf Technik zurückgreifen (zum Suchen) und auf das, was ihnen Andere zuarbeiten (die Infos), das selbst also schon nicht als Widerspruch zu mspro taugt – Wenn man auf Anerkennung aus ist, dann ist das, wofür man Anerkennung will, schon abgehakt, d.h. das Mitmachen der Nervereien durchs Amt.

    Das man (hier) mit besserer Technik das Grundproblem (absehbar) löst, hat keiner behauptet.Technische Lösungen per se zu verwerfen, ist allerdings auch ahistorisch. Technische Entwicklungen schaffen manchmal überhaupt erst Spielräume (industrielle Produktion, leichte Reproduzierbarkeit von Informationen usw.) für soziale Änderungen.

    http://wir.muessenreden.de/2014/01/29/wmr78-auf-einen-wodka-mit-afelia/

    —Huffduffed by h4n5 one month ago

  3. “Big Cheeseburgers and Good French Fries: The Return of Rock Therapy”

    For many years, as part of my duties as the sponsor of David H. Hickman High School’s Academy of Rock, I created not-exactly-hi-fi podcasts—sometimes thematic, sometimes a funhouse random play of my passions du jour—for the kiddies to use to get their learn on. A little over a year ago, our free server flitted back off…

    http://livingtolisten.wordpress.com/rock-therapy-podcasts/

    —Huffduffed by natef one month ago

  4. MM041 Jeder nur ein Kreuz | Freak Show

    Wenn du die Airport Express einschaltest, dann knackt es in deinem digitalen Setup?

    AFAIK nutzt du ein Digipult von Yamaha und die Airport ist per TOSLINK/SPDIF angeschlossen. Dann vermute ich ein WORDCLOCK Problem. Aus einer (Yamaha) BDA:

    “Über die Wordclock-Synchronisation

    Digitale Audiogeräte müssen einen einheitlichen Takt verwenden, um digitale Audiosignale

    anderer Geräte innerhalb der Anlage zu empfangen. Selbst wenn zwei Geräte nämlich die-

    selbe Sampling-Frequenz verwenden, bedeutet das noch lange nicht, dass die Digital-Sig-

    nale einwandfrei übertragen werden. Vielmehr sorgt schon ein minimaler Versatz dafür,

    dass die Signale beim Empfänger Aussetzer oder grässliches Rauschen enthalten.

    „Wordclock” ist ein Signal, mit dem der Takt eines Gerätes zu anderen Geräten übertragen

    werden kann. Daher gibt es in einem digitalen Audiosystem in der Regel auch nur einen Takt-

    geber („Master”), dessen Digital-Takt von den übrigen Geräten („Slaves”) übernommen wird.

    So tickt nur noch eine Uhr, während alle Geräte die gleiche Zeit anzeigen, könnte man sagen.

    Wenn Sie das 01V96 mit Digital-Geräten verwenden möchten, müssen Sie sich gut überle-

    gen, welches Gerät als Wordclock-Taktgeber fungieren soll und danach alle notwendigen

    Einstellungen vornehmen. Das 01V96 kann auch selbst als Wordclock-Master fungieren

    und einen 44,1kHz-, 48kHz-, 88,2kHz- oder 96kHz-Takt ausgeben. Andererseits kann es

    jedoch auch als Wordclock-Slave verwendet werden. ”

    Ich vermute dein Pult arbeitet im Regelfall als Master (interne Clock). Wenn du weitere digitale Geräte anschließt, dann müssen sich diese als Slave auf den Takt des Pults synchronisieren. Das bewerkstelligt man bei einem einfachen Setup, indem man die Geräte per Wordclock (75Ohm BNC), ADAT oder AES an den Master anschließt*. Consumer Geräte, sprich HiFi-Gelumpe und die Airport, die nur über einen SPDIF/TOSLINK Ausgang verfügen, können nicht auf einen externen Wordclock Takt gesynct werden. Sie arbeiten immer als Master. In diesem Fall muss sich dein Digipult auf den Airport Takt syncen. Während des Syncvorgangs knackt es. (Mich wundert ein bisschen, dass das Pult sich automatisch auf den externen Takt synct. Ich hätte erwartet, dass man die Einstellung manuell vornehmen muss, es sei denn, als Quelle ist SPDIF/TOSLINK gewählt und die interne Clock das Fallback.)

    Lösung: Die Airport immer eingeschaltet lassen und als Master verwenden. Grrr, würde ich nicht machen.

    Besser: Die Airport analog anschließen. Wenns brummt, eine ART DTI dazwischen.

    *SPDIF funktioniert dann, wenn das externe Gerät einen digitale Ein- und Ausgang hat, z.B. Studio-/Live-Multieffekte

    PS: Euer Blog-Theme macht unter Safari (Leopard) Probleme, wenn man das Formularfeld unten rechts packt und in der Breite vergrößert. Es wird nicht mehr das gesamte Formularfeld gezeigt und man kann es nachträglich nicht mehr verkleinern.

    http://freakshow.fm/mm041-jeder-nur-ein-kreuz

    —Huffduffed by TheW 2 months ago

  5. The Infinite Monkey Cage 09 Jul 12: Symmetry

    Brian Cox and Robin Ince are joined by mathematician Marcus Du Sautoy, biologist and broadcaster Adam Rutherford and graphic novelist Alan Moore to discuss all things symmetrical.

    http://www.bbc.co.uk/podcasts/series/timc

    —Huffduffed by lach one year ago

  6. La Conférence du RLQ - Marcotte

    —Huffduffed by agileone 2 years ago

  7. La Conférence du RLQ - Duhaime

    —Huffduffed by agileone 2 years ago

  8. La Conférence du RLQ - Kelly

    —Huffduffed by agileone 2 years ago

  9. NPP116: Jeremie Zimmermann über ACTA, Netzneutralität & Hadopi. netzpolitik.org

    Der Netzpolitik-Podcast Folge 116 ist ein rund 53 Minuten langes Gespr#ch mit Jeremie Zimmermann über La Quadrature du Net, ACTA, Netzneutralität, Netzzensur, sowie die Hadopi-Gesetzgebung und die Vorratsdatenspeicherungsdebatte in Frankreich.

    http://netzpolitik.org/2012/npp116-jeremie-zimmermann-uber-acta-netzneutralitat-hadopi/

    —Huffduffed by kuebelreiter 2 years ago

  10. You Had To Be There - Episode 23: Shock G

    In this special episode, Digital Underground co-founder Shock G joins Sara and Nikki for an intensely interesting and hilarious conversation and piano jam. Greg explains the origins of Humpty Hump, his recent performances with Dave Chapelle, his friendship with Tupac, imagining the Obamas getting it on, sending dirty pictures, drug addiction, heartbreak, and much more. Listen to the second half for meandering song performances on the piano!

    —Huffduffed by boostventilator 2 years ago

Page 1 of 2